Zerstörtes Assad-Porträt

Syriens Oppositionsgruppen und ihre Ziele Das Who's who der Assad-Gegner

Stand: 12.09.2013 12:50 Uhr

Die in Syrien seit Anfang der 80er-Jahre verbotenen Muslimbrüder setzen sich gemäß ihrer Ende März 2012 in Istanbul vorgestellten politischen Charta unter anderem für eine bürgerliche Verfassung, Menschenrechte und die Bekämpfung des Terrors ein. Unklar ist, welche weiteren Ziele sie verfolgen.

Sie agieren vom Exil aus und haben starke Verbindungen in die mit Assad verfeindete Türkei. Die politischen Strukturen verlaufen bislang im Verborgenen, jedoch üben die Muslimbrüder eine große Anziehungskraft auf die religiösen Syrer aus.

Darstellung: