Menschen schauen in den Nachrichten einen nordkoreanischen Raketentest. | AFP

Nordkorea Nordkorea feuert ballistische Rakete ab

Stand: 04.05.2022 08:59 Uhr

Trotz Verbots hat Nordkorea offenbar erneut eine mutmaßlich atomwaffenfähige Rakete ins Meer abgefeuert. In diesem Jahr gab es bereits mehrere Raketentests - auch mit einer Interkontinentalrakete.

Nordkorea hat nach Angaben des südkoreanischen Militärs erneut eine mutmaßlich atomwaffenfähige Rakete abgefeuert. Der Generalstab teilte mit, Nordkorea habe eine ballistische Rakete im Gebiet der Hauptstadt Pjöngjang abgeschossen. Die Rakete sei in Richtung des Japanischen Meers (koreanisch: Ostmeer) geflogen.

Auch die japanische Küstenwache erklärte, Nordkorea habe "möglicherweise eine ballistische Rakete" gestartet. Wie weit sie flog, war zunächst unklar.

Strenge internationale Sanktionen

Der jüngste nordkoreanische Raketenstart erfolgte einen Tag nach der Ankündigung der US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Linda Thomas-Greenfield, möglichst noch in diesem Monat eine Resolution dem Weltsicherheitsrat zur Abstimmung vorzulegen. Damit sollen die Sanktionen gegen Nordkorea verstärkt werden. Mit dem Resolutionsentwurf reagieren die USA vor allem auf den Test einer Interkontinentalrakete durch Nordkorea im März.

Bestehende UN-Resolutionen verbieten dem weitgehend isolierten Land die Erprobung von Interkontinentalraketen und anderer ballistischer Raketen jeglicher Reichweite, die mit Atomsprengköpfen ausgerüstet werden können. Nordkorea hat in diesem Jahr bereits mehrfach Raketentests vorgenommen.

"Warnung" an den Süden?

In wenigen Tagen tritt der neue südkoreanische Präsident Yoon Suk Yeol sein Amt an. Er hat bereits eine härtere Gangart gegenüber dem Norden gelobt. Analysten zufolge könnte es sich um eine "Warnung" an Yoon handeln.

Erst vor wenigen Tagen kündigte Machthaber Kim Jong Un bei einer großen Militärparade an, die Entwicklung von Nuklearwaffen beschleunigen zu wollen. Er drohte auch mit deren Einsatz, sollte Pjöngjang seine nationalen Interessen bedroht sehen und sich provoziert fühlen.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 04. Mai 2022 um 06:25 Uhr.