Bilder

1/4

New York: Wenn die Armut in die Nachbarschaft zieht

Das Hotel "The Lucerne" auf der Upper West Side in New York.

Michael sagt, er freue sich über die Unterbringung im Hotel - könne aber auch die Bedenken der Anwohner verstehen.

Das Luxushotel "The Lucerne" in New Yorks Upper West Side lässt Obdachlose in seinen Zimmern schlafen.

Das Luxushotel "The Lucerne" in New Yorks Upper West Side lässt Obdachlose in seinen Zimmern schlafen.

Eine Gruppe sitzt im Park entlang der Broadway Avenue in der Upper West Side.

Eine Gruppe sitzt im Park entlang der Broadway Avenue in der Upper West Side. Nicht alle Anwohner sind über die neuen Bewohner der Luxushotels froh.

Das Hotel "The Lucerne" auf der Upper West Side in New York.

Michael sagt, er freue sich über die Unterbringung im Hotel - könne aber auch die Bedenken der Anwohner verstehen.

Arme Obdachlose, die während der Corona-Pandemie in Hotels der reichen Upper West Side einquartiert sind, treffen auf die wohlhabenden Bewohner - und oft genug deren Ablehnung und Vorurteile.

Saul Salomon war selbst obdachlos - und fordert, die auftretenden Spannungen offen anzusprechen.

Darstellung: