Rettungskräfte im Einsatz nach dem Busunglück im Westen Nepals | AP

Busunglück in Nepal Viele Tote bei Absturz in Schlucht

Stand: 12.10.2021 17:10 Uhr

Mindestens 28 Menschen sind bei einem Busunglück im Westen von Nepal ums Leben gekommen. Der Bus war von einer Bergstraße abgerutscht und Hunderte Meter tief in eine Schlucht gestürzt.

Bei einem Busunglück im Westen Nepals sind mindestens 28 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 16 weitere Insassen seien verletzt worden, als der Langstreckenbus im Bezirk Mugu von der Bergstraße abgekommen sei, sagte ein Polizeisprecher. Das Fahrzeug stürzte demnach Hunderte Meter tief in eine Schlucht.

Der Bus war laut Polizei auf dem Rückweg von Nepalgunj nach Gamgadhi. Angaben zur Unglücksursache wurden bislang nicht gemacht. Unklar ist auch, wie viele Passagiere insgesamt in dem Bus unterwegs waren. Rettungskräfte befürchten deshalb, dass weitere Tote gefunden werden. Einige der Verletzten befänden sich in kritischem Zustand und würden per Flugzeug in verschiedene Krankenhäuser transportiert, so der Polizeisprecher.

Vermutlich Migranten auf der Heimreise

Es werde angenommen, dass es sich bei vielen der Opfer um nepalesische Migranten handele, die auf dem Heimweg aus Indien gewesen seien, um das hinduistische Dashain-Fest mit ihren Familien zu verbringen. Während der Festtage herrscht in Nepal in der Regel ein hohes Verkehrsaufkommen. 

Unfälle passieren häufig im bergigen Nepal. Schuld sind oft der schlechte Zustand von Fahrzeugen und Landstraßen sowie enge, kurvige Straßen. Seit Sonntag kamen mindestens 45 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben.