Bilder

1/1

Proteste vor Kommunalwahl: Moskauer wollen sich nicht abfinden

"Tote Seelen gibt es im Moskauer Stadtrat und nicht auf unseren Kandidatenlisten", steht auf einem Plakat, das ein von Polizisten umringter Demonstrant in Moskau hochhält.

"Tote Seelen gibt es im Moskauer Stadtrat und nicht auf unseren Kandidatenlisten", steht auf einem Plakat, das ein von Polizisten umringter Demonstrant in Moskau hochhält. Oppositionellen Kandidaten war die Registrierung zur Kommunalwahl mit der Begründung verweigert worden, es handle sich um Karteileichen - "tote Seelen". | Bildquelle: picture alliance/dpa

"Tote Seelen gibt es im Moskauer Stadtrat und nicht auf unseren Kandidatenlisten", steht auf einem Plakat, das ein von Polizisten umringter Demonstrant in Moskau hochhält.

"Tote Seelen gibt es im Moskauer Stadtrat und nicht auf unseren Kandidatenlisten", steht auf einem Plakat, das ein von Polizisten umringter Demonstrant in Moskau hochhält. Oppositionellen Kandidaten war die Registrierung zur Kommunalwahl mit der Begründung verweigert worden, es handle sich um Karteileichen - "tote Seelen".

Darstellung: