Schauspieler Morgan Freeman | Bildquelle: AFP

Sexuelle Belästigung Vorwürfe gegen Morgan Freeman

Stand: 25.05.2018 00:11 Uhr

Acht Frauen beschuldigen Oscar-Preisträger Morgan Freeman, sie sexuell belästigt zu haben. Das berichtet "CNN". Der Beschuldigte hat sich mittlerweile zu Wort gemeldet.

Von Reinhard Spiegelhauer, ARD-Studio Los Angeles

"Oh nein, nicht auch noch Morgan Freeman" - das ist die entsetzte Reaktion vieler in den Sozialen Netzwerken. Der 80-Jährige ist ein ebenso renommierter wie verehrter Schauspieler. Für sein Lebenswerk hat er mehrere Preise bekommen, den letzten erst im vergangenen Jahr. Unvergessen seine Verkörperung Nelson Mandelas in "Invictus". Als Hausmeister Scrap im Boxerinnendrama "Million Dollar Baby" gewann er den Oscar als bester Nebendarsteller. Den internationalen Durchbruch hatte er schon vor knapp dreißig Jahren, mit "Miss Daisy und ihr Chauffeur".

Doch nun wird Freeman vorgeworfen, mehrere Frauen sexuell belästigt zu haben. "Junge, ich wünschte, ich wäre da, hat er gesagt, während er mich von oben bis unten angesehen hat. Ich war damals im sechsten Monat schwanger", sagt "CNN"-Reporterin Chloe Melas. Nach diesem Erlebnis sei sie aktiv geworden - sie hat gemeinsam mit einer Kollegin recherchiert.

Angst vor Vergeltung

Dafür wird sie nun ihrerseits von manchen kritisiert, die sagen, als unmittelbar Betroffene hätte sie die Story ganz abgeben müssen. Stattdessen berichtete sie nun gemeinsam mit ihrer Kollegin An Phung: "Etwas sehr Aufschlussreiches ist, dass nur zwei der Personen, mit denen wir gesprochen haben, zugestimmt haben, ihre Namen zu nennen."

US-Schauspieler Morgan Freeman | Bildquelle: AP
galerie

US-Schauspieler Morgan Freeman hat nach den Vorwürfen ein Statement veröffentlicht.

Aus Angst vor Vergeltung, wenn sie gegen jemand so mächtigen wie Morgan Freeman aussagen, so die Reporterin, die Freeman selbst sexuelle Belästigung vorwirft. Die beiden Journalistinnen berichteten, sie hätten in monatelanger Recherche 16 Personen gefunden, die Opfer von Belästigungen geworden seien oder sie als Zeugen miterlebt hätten.

Aufdringliche Kommentare, anzügliche Fragen

Die Rede ist unter anderem von ständigen sexualisierten Kommentaren zur Figur, von aufdringlichen Blicken und anzüglichen Fragen wie in einem Fall, in dem Freeman eine Frau gefragt haben soll, ob sie Unterwäsche trage. Auch über unerwünschte Berührungen hätten Zeuginnen berichtet.

Nach der Veröffentlichung der Anschuldigungen hat Morgan Freeman reagiert und eine Erklärung veröffentlicht. Darin schreibt er: "Jeder der mich kennt, weiß, dass ich niemanden absichtlich oder wissentlich ein schlechtes Gefühl vermitteln will. Ich entschuldige mich bei jeder und jedem, der sich unwohl oder respektlos behandelt gefühlt hat - das war nie meine Absicht."

Belästigung am Filmset: Frauen erheben Vorwürfe gegen Morgan Freeman
Reinhard Spiegelhauer, ARD Los Angeles
25.05.2018 09:40 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 25. Mai 2018 um 07:33 Uhr.

Darstellung: