Hunderte melden Behörden eine Himmelserscheinung Meteorit versetzt US-Ostküste in Aufregung

Stand: 23.03.2013 12:29 Uhr

Ein hell leuchtender Schein am Nachthimmel hat die Menschen an der amerikanischen Ostküste fasziniert. Es habe sich um einen großen Meteoriten gehandelt, der beim Eintritt in die Erdatmosphäre so hell wie der Vollmond gewesen sei, erklärte die US-Weltraumbehörde NASA.

Meteorit am Himmel über Delaware
galerie

Wie ein gleißender Lichtkeil wirkt der Meteorit in diesem Bild, das im Bundesstaat Delaware aufgenommen wurde.

Die Himmelserscheinung war von Florida im Süden bis zu den Neuenglandstaaten im Norden zu sehen und beschäftigte viele hundert Menschen, die ihre Beobachtungen im Internet austauschten oder bei der American Meteor Society meldeten.

Der Chefastronom am Franklin Institute in Philadelphia, Derrick Pitts, sagte, der Felsbrocken habe etwa die Größe eines Volleyballs gehabt. Ob der Meteorit auf dem Erdboden eingeschlagen, ins Meer gestürzt oder verglüht ist, weiß bislang niemand.

Darstellung: