Bush

US-Präsident ruft zum Anti-Terror-Kampf auf Bush erklärt den 11. September zum Patriot Day

Stand: 30.08.2007 11:44 Uhr

Die Proklamation von US-Präsident George W. Bush zum 11. September im Wortlaut:

"An diesem Tag, an dem wir zum ersten Mal den Patriot Day begehen, gedenkenund ehren wir jene, die durch die Terroranschläge vom 11. September 2001 umsLeben kamen. Wir werden weder die Ereignisse dieses schrecklichen Morgens vergessen, noch werden wir vergessen, wie amerikanische Bürger in New York City, im Pentagon und in dem Flugzeug über Pennsylvania reagierten. Sie bewiesen Heldenmut und Selbstlosigkeit, Mitgefühl und Mut, sie beteten und hofften.

Wir werden uns immer unserer gemeinsamen Verpflichtung erinnern, Gerechtigkeit walten zu lassen, unserer Freiheit zum Sieg zu verhelfen und die Prinzipien zu erhalten, auf die unsere Nation gegründet wurde. 

Inspiriert durch die heldenhaften Opfer von Feuerwehrmännern, Rettungskräften und Beamten der Strafverfolgungsbehörden, von Militärangehörigen und anderen Bürgern, hat unsere Nation zu Einigkeit, Gemeinsamkeit und Stärke gefunden. In den Bekundungen des Mitgefühls für die Opfer, derer von Millionen Amerikanern in Schweigeminuten, Mahnwachen und Gottesdiensten gedacht wurde, haben wir Heilung gefunden.

Aus der Tragödie des 11. September erwuchs eine stärkere Nation, erneuert durch einen Geist des Nationalstolzes und wahrer Vaterlandsliebe.  Wir sind ein Volk, das sich dem Triumph der Freiheit und Demokratie über das Böse und die Tyrannei verpflichtet hat. Berichte von den heldenhaften Taten der ersten Helfer, die alles gaben, um andere zu retten, haben unsere Entschlossenheit gestärkt. Und unsere Streitkräfte führen tapfer und geschickt den Krieg gegen den Terrorismus in Afghanistan und andernorts. Zusammen mit unseren Koalitionspartnern haben sie Erfolge erzielt.

Die Amerikaner haben sich auch gegen den Terrorismus erhoben, indem sie entschieden, das Böse mit Gutem zu überwinden. Zahllose Bürger sind dem Aufruf, anderen zu helfen, gefolgt, indem sie ihren Nächsten wie sich selbst liebten. Sie haben sich an Hilfsaktionen beteiligt, die innere Sicherheit in ihren Kommunen verbessert und sich ehrenamtlich für die in Not Geratenen engagiert. Dieser Geist des Dienens wächst mit den tausenden, die sich den neu ins Leben gerufenen USA Freedom Corps anschließen, um die Herzen der Amerikaner durch Millionen von Taten des Anstands und der Freundlichkeit zu verändern.

Den Menschen, die wir am 11. September 2001 verloren haben, werden wir einen besonderen Platz in unserem Herzen und in der Geschichte unserer Nation bewahren. Am ersten Jahrestag dieses tragischen Tages erinnern wir uns ihrer Opfer und verpflichten uns, ihnen ein ehrendes Andenken zu bewahren, indem wir nach Frieden und Gerechtigkeit auf der Welt und Sicherheit in unserm Land streben.

Im Rahmen einer am 18. Dezember 200 verabschiedeten gemeinsamen Resolution hat der Kongress den Präsidenten bevollmächtigt und gebeten, den 11. September jedes Jahres zum Patriot Day zu erklären. Daher erkläre ich, George W. Bush, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, hiermit den 11. September 2002 zum Patriot Day. Ich rufe das amerikanische Volk dazu auf, diesen Tag mit angemessenen Feierlichkeiten und Gedenkfeiern, einschließlich Gedenkgottesdiensten und Mahnwachen zu begehen.

Ich rufe auch die Gouverneure der Vereinigten Staaten und des Commonwealth of Puerto Rico, ebenso wie die zuständigen aller Regierungsbereiche auf, am Patriot Day die Fahnen auf Halbmast zu setzen. Ferner ermutige ich alle Amerikaner, die Fahnen vor ihren Häusern an diesem Tag auf Halbmast zu setzen und um 8 Uhr 46 Eastern Daylight Time oder einem anderen angemessenen Zeitpunkt der unschuldigen Opfer zu gedenken, die bei den Terroranschlägen vom 11. September 2001 ihr Leben ließen.

Zu Urkund dessen setze ich an diesem vierten Tag des September im Jahre des Herrn 2002 und im 227. Jahr der Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten meine Unterschrift unter dieses Dokument".