Mehr Sicherheit für europäische Reisende EU ächtet alle indonesischen Fluggesellschaften

Stand: 28.06.2007 15:15 Uhr

Die EU-Kommission setzt alle 51 Fluggesellschaften aus Indonesien auf ihre "Schwarze Liste" unsicherer Airlines. Damit ist Maschinen dieser Gesellschaften das Starten und Landen auf europäischen Flughäfen verboten.

Ein Flugzeug des Typs Macdonald Douglas MD-80
galerie

Ein Flugzeug des Typs Macdonald Douglas MD-80

Zwar verkehrt auch bislang keine einzige indonesische Airline in der EU. Europäische Reisebüros müssen Urlauber aber künftig warnen, wenn sie innerhalb Indonesiens Flüge mit den Gesellschaften buchen. EU-Bürger, die bereits ein Ticket bei einer indonesischen Fluggesellschaft gebucht haben, hätten Anspruch auf Rückerstattung, hieß es. Bestehen Kooperationen zwischen europäischen und indonesischen Airlines, müssen Reisende künftig darauf hingewiesen werden.

Beschränkungen für pakistanische Airline gelockert

Auch ein Frachtflug-Anbieter aus der Ukraine und Passagierflüge der angolanischen Gesellschaft TAAG Angola Airlines sollen Flugverbote in Europa bekommen. Gelockert werden hingegen die Beschränkungen für Pakistan International Airlines (PIA), wie EU-Verkehrskommissar Jacques Barrot mitteilte. Im März hatte die Brüsseler Behörde der Gesellschaft alle Flüge nach Europa verboten, sofern sie nicht die modernen und extern gewarteten Boeing-777-Jets einsetzte. Nun dürften auch bestimmte PIA-Maschinen vom Typ Boeing 747 und Airbus 310 wieder Flughäfen innerhalb der 27 EU-Staaten anfliegen.

Darstellung: