Kontrolle am Flughafen Palma | Bildquelle: BALEARIC ISLANDS REGIONAL GOVERN

Corona-Regeln auf den Balearen Ab Montag noch schärfere Maskenpflicht

Stand: 09.07.2020 19:25 Uhr

Auf dem spanischen Festland melden über 70 Regionen neue Corona-Ausbrüche. Katalonien hat die Maskenpflicht verschärft. Obwohl die Inseln kaum Neuinfektionen verzeichnen, reagieren auch die Balearen.

Auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln haben die Behörden die Maskenpflicht weiter verschärft. Zum Schutz vor dem Coronavirus muss der Mund- und Nasenschutz demnach ab Montag in allen geschlossenen öffentlichen Räumen getragen werden. Außerdem auch auf der Straße und im Freien, sobald die Möglichkeit besteht, auf andere Menschen zu treffen. Erst hatte die Nachrichtenagenur AP berichtet, die Verschärfung gelte ab dem Wochenende.

Details stehen noch nicht fest

Am Strand, am Pool sowie beim Sport müsse hingegen weiterhin niemand eine Maske tragen, sagte die Beraterin der Regionalregierung, Marga Frontera. Bei privaten Zusammenkünften wird voraussichtlich eine Obergrenze von 70 Personen im Freien und 30 Personen in geschlossenen Räumen gelten. Die Details der Verordnung stehen noch nicht endgültig fest. In der Mitteilung der Regionalregierung werden zum Beispiel sportliche Aktivitäten nicht erwähnt. Die Balearen folgen damit dem Beispiel Kataloniens, wo aufgrund von neuen Infektionsherden seit Donnerstag eine verschärfte Maskenpflicht herrscht.

"Zunehmende Nachlässigkeit"

Auf den Balearen ist die Lage zwar deutlich entspannter. Mit den neuen Maßnahmen werde aber auf die zunehmende Nachlässigkeit eines Teils der Bevölkerung beim Einhalten der Vorsichtsmaßnahmen reagiert, teilte die Regionalregierung mit. Auf den Inseln, insbesondere auf Mallorca, hatte es nach Medienberichten in den vergangene Tagen immer mehr Partys gegeben. Daran hätten teils mehr als hundert Feiernde ohne Beachtung der Abstandsregeln teilgenommen. Zwischenfälle waren demnach auch in Kneipen und in Parks registriert worden.

70 neue Ausbruchsherde

Mit mehr als 28.300 Toten zählt Spanien zu den besonders schwer von der Corona-Pandemie betroffenen Ländern in Europa. Derzeit melden die Behörde 70 neue Ausbruchsherde, darunter in der katalanischen Stadt Lérida und ihrer Umgebung.

In Spanien ist das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes im öffentlichen Raum überall dort Pflicht, wo der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Die Balearen zählen nach Angaben der Behörden insgesamt 130 Infektionsfälle sowie zehn neue, kleinere Infektionsherde, ein Großteil davon auf Mallorca. 

Über dieses Thema berichteten am 09. Juli 2020 MDR aktuell um 16:56 Uhr und die tagesschau um 17:00 Uhr.

Darstellung: