innie Madikizela-Mandela gestorben. | Bildquelle: AFP

Kämpferin gegen die Apartheid Winnie Madikizela-Mandela ist tot

Stand: 02.04.2018 17:11 Uhr

Die Ex-Frau von Nelson Mandela, dem verstorbenen früheren Präsidenten Südafrikas und ANC-Chef, ist tot. Die Politikerin und Apartheid-Gegnerin starb mit 81 Jahren.

Winnie Mandela, die ehemalige Ehefrau des verstorbenen Präsidenten Nelson Mandela und Kämpferin gegen die Apartheid in Südafrika, ist gestorben. Das bestätigte ihre Familie. Sie wurde 81 Jahre alt. Andere Quellen sprechen von 82 beziehungsweise 83 Jahren.

Sie war im Januar mit Nierenproblemen in ein Krankenhaus in Johannesburg eingewiesen worden.

Winnie und Nelson Mandela heirateten 1958. Es wurde ein kurzes Zusammenleben. Sechs Jahre nach der Eheschließung wurde Nelson Mandela festgenommen und zu lebenslanger Haft verurteilt. Nur einmal im Jahr durfte Winnie ihn besuchen.

"Aber selbst dann konnte ich ihn nicht berühren", erklärte sie einst in einem Interview. "Ich konnte ihn nur durch die üblichen Absperrungen im Hochsicherheitsgefängnis sehen, durch eine Glaswand. Sprechen konnten wir nur über ein Telefon."

Nelson und Winnie Mandela | Bildquelle: AFP
galerie

Winnie und Nelson Mandela heirateten im Jahr 1958. Das Foto zeigt das Paar am 5. Juli 1991 in Durban, nachdem Nelson Mandela einstimmig zum Vorsitzenden des ANC gewählt wurde.

Symbolfigur im Widerstand

Ihr Mann weggesperrt auf der Gefängnisinsel Robben Island: Von dem Moment an führte Winnie seinen Kampf weiter - und wurde zu einer der Symbolfiguren im Widerstand gegen das Apartheidsregime.

Die Tochter eines Lehrers war aber auch wegen Skandalen und wegen ihres Auftretens umstritten. Etwa, als sie nach ihrer Verbannung in den kleinen Ort Brandfort nach Soweto zurückkehrte. Damals forderte sie, Schwarze zu töten, die für die weiße Regierung spionieren.

Und ein weiterer Fall sorgte für Schlagzeilen: Als ein 14-jähriger Junge von ihren Leibwächtern ermordet wurde. Sie kam dabei mit einer Geldstrafe davon.

Nachruf auf Winnie Mandela
tagesschau, 02.04.2018, Thomas Denzel, ARD Johannesburg

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Verurteilt wegen Korruption

Als Nelson Mandela freikam, waren Winnie und er sich fremd geworden. Am Ende stand die Scheidung - auch deshalb, weil Winnie auf politische Konfrontation setzte, Nelson hingegen auf Versöhnung. 1996 ließ das Paar sich scheiden.

Im Lauf der Jahre geriet Winnie Mandela immer weiter unter Druck. So musste sie vor der Wahrheitskommission aussagen und wurde wegen Korruption verurteilt. Doch sie blieb politisch aktiv und wurde nach wie vor von ihren Anhängern verehrt.

2013 veröffentlichte sie ihre Erinnerungen. Es war der Versuch, die Jahre des Widerstands festzuhalten und die Wunden zu heilen, die diese Jahre hinterlassen haben.

"Man kann das nicht beschreiben", sagte sie bei der Buchvorstellung. "Diese Gefühle kann man eigentlich gar nicht in Worte fassen."

Als Nelson Mandela 2013 starb, trauerte Winnie mit der ganzen Nation. Doch sie stritt auch mit dem Rest der Familie um das Vermögen, das ihr Ex-Mann hinterlassen hatte.

Mit Informationen von Thomas Denzel, ARD-Studio Johannesburg

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 02. April 2018 um 17:00 Uhr.

Darstellung: