Messerangriff in Manchester | Bildquelle: dpa

Einkaufszentrum in Manchester Verletzte bei Messerangriff

Stand: 11.10.2019 16:51 Uhr

In der britischen Stadt Manchester hat ein Mann in einem Einkaufszentrum vier Menschen mit einem Messer verletzt. Der Tatverdächtige wurde festgenommen, gegen ihn wird wegen Terrorverdachts ermittelt.

Ein Messerstecher hat in einem Einkaufszentrum in Manchester vier Menschen angegriffen und verletzt. Zuerst hatte es geheißen, fünf Menschen seien verletzt worden. Das teilte die Polizei in der englischen Großstadt mit. Ein ungefähr 40 Jahre alter Mann sei festgenommen worden. Gegen ihn wird wegen Terrorverdachts ermittelt.

Das genaue Motiv für den Angriff ist noch unklar. Die Anti-Terror-Einheit habe die Ermittlungen übernommen, hieß es in der Mitteilung der Greater Manchester Police. Tote habe es nicht gegeben, so ein Polizeisprecher.

Messerangriff in Manchester | Bildquelle: AP
galerie

Das Einkaufszentrum wurde evakuiert, die Polizei sperrte die Umgebung ab.

Einkaufszentrum evakuiert

Auf Bildern, die zum Teil aus sozialen Netzwerken stammen, ist ein großes Aufgebot an Einsatzkräften zu sehen. Eine Aufnahme zeigt einen Mann, der von einem Polizeibeamten am Boden festgehalten wird. Ein weiterer Beamter hält einen Elektroschocker auf den Mann gerichtet. Das Einkaufszentrum wurde evakuiert. Eine Straßenbahnhaltestelle in der Nähe sei abgesperrt worden, berichteten die "Manchester Evening News".

Messerangriff in Manchester | Bildquelle: JOHN GREENHALGH via REUTERS
galerie

Auf diesem Bild eines Social Media Videos hält ein Polizist einen Mann auf dem Boden fest, ein weiterer Beamter hält einen Elektroschocker auf den am Boden Liegenden gerichtet.

Premierminister Boris Johnson zeigte sich "schockiert" von dem Vorfall. "Meine Gedanken sind bei den Verletzten und allen Betroffenen", schrieb Johnson auf Twitter.

Im Mai 2017 hatte ein Attentäter bei einem Popkonzert in der Manchester Arena unweit des Einkaufszentrums 22 Menschen getötet.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 11. Oktober 2019 um 17:00 Uhr.

Darstellung: