Angriff in Mali Fast 100 Menschen bei Überfall getötet

Stand: 10.06.2019 17:00 Uhr

Während der Nacht haben Angreifer ein Dorf in Mali überfallen und mindestens 95 Menschen getötet. Die Hintergründe sind unklar. In der Region gibt es immer wieder Spannungen zwischen ethnischen Gruppen.

Unbekannte Angreifer haben in einem Dorf im Zentrum von Mali mindestens 95 Menschen getötet. Das Massaker fand in der Region Mopti statt. In dem in der Nacht attackierten Ort leben Angehörige der Volksgruppe der Dogon. Ein Vertreter des Bezirks Koundoun, in dem das Dorf liegt, sagte, die meisten Opfer seien verbrannt.

"Es werden alle Maßnahmen getroffen, um die Täter dieses Blutbades festzunehmen und zu bestrafen", hieß es. Bei dem Angriff seien auch mehrere Häuser in Brand gesteckt und zahlreiche Tiere getötet worden.

Ethnischer Konflikt?

Möglicherweise handelt es sich um einen Angriff durch Angehörige der Volksgruppe der Fulbe. In den vergangenen Jahren verschärften sich die ethnischen Konflikte zwischen den Fulbe, die der Viehzucht nachgehen, und den Dogon, die Landwirtschaft betreiben. Häufig spielt dabei der Kampf um Weidegründe und Acker in der trockenen Sahelzone eine Rolle.

Der Konflikt in Zentralmali verschärfte sich in den vergangenen Jahren durch das Auftauchen islamistischer Terroristen.

Im März waren bei einem Angriff auf ein anderes Dorf im Zentrum des Landes mindestens 130 Menschen getötet worden.

Bundeswehr in Mali

Die Bundeswehr beteiligt sich mit rund 1000 Soldaten an einer UN-Friedensmission zur Stabilisierung Malis und einem EU-Ausbildungseinsatz. Im Norden und im Zentrum des Landes sind zahlreiche islamistische Terrorgruppen aktiv. Einige von ihnen haben der Terrormiliz "Islamischer Staat" die Treue geschworen, andere wiederum Al-Kaida.

Massaker in Mali – mindestens 95 Zivilisten getötet
Jens Borchers, ARD Rabat
10.06.2019 16:51 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 10. Juni 2019 um 17:03 Uhr.

Darstellung: