Das Flugzeug von Air Canada kurz vor der Sicherheitslandung auf dem Flughafen Barajas. | Bildquelle: dpa

Probleme am Triebwerk Beschädigter Jet landet sicher in Madrid

Stand: 03.02.2020 20:57 Uhr

Ein Flugzeug mit 128 Passagieren an Bord hat wegen Problemen am Triebwerk eine Sicherheitslandung in Madrid durchgeführt. Menschen wurden dabei nicht verletzt.

Von Marc Dugge, ARD-Studio Madrid

Auf dem Flughafen von Madrid ist ein Flugzeug trotz Schäden sicher gelandet. Es handelt sich um eine Boeing 767 der kanadischen Fluglinie Air Canada. Verletzt wurde niemand.

Die Sicherheitslandung war nötig geworden, da ein "Problem mit dem Triebwerk" aufgetreten war, wie eine Sprecherin der kanadischen Fluggesellschaft sagte. Zudem war einer der zehn Reifen geplatzt. Der Jet musste daraufhin stundenlang über ein Gebiet südlich von Madrid kreisen, um Treibstoff zu verbrennen und abzulassen. Das Flugzeug hatte das Ziel Toronto und war daher vollgetankt.

Ein F18-Kampfjet der spanischen Luftwaffe begleitete die Landung der Maschine - so wie es die entsprechenden Sicherheitsprotokolle verlangen. Sprecher der Luftbehörden äußerten Kritik an einigen Medien. Durch die stundenlange Live-Berichterstattung hätten Angehörige und Freunde der Passagiere beunruhigt werden können. Derartige Sicherheitslandungen ohne größere Risiken seien nicht selten.

Flughafen musste wegen Drohnen schließen

Es ist das zweite Ereignis, dass die Lotsen in Madrid heute in Atem gehalten hat. Am Mittag war der Flughafen eineinhalb Stunden für Starts und Landungen gesperrt worden, nachdem in der Nähe des Flughafens Drohnen gesichtet worden waren. Die Polizei sucht derzeit nach den Verantwortlichen.  

Maschine in Madrid notgelandet
Marc Dugge, ARD Madrid
03.02.2020 19:58 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete NDR Info am 03. Februar 2020 um 20:00 Uhr.

Darstellung: