Der französische Präsident Emmanuel Macron trägt eine weiße Schutzmaske.  | AFP

Mit Coronavirus infiziert Macron beendet Quarantäne

Stand: 24.12.2020 12:58 Uhr

Eine Woche nach seinem positiven Corona-Testergebnis ist der französische Präsident Macron symptomfrei und beendet seine Isolation. Er appellierte an die Bevölkerung, die Schutzmaßnahmen gegen das Virus weiter einzuhalten.

Vor genau einer Woche wurde bekannt, dass sich der französische Präsident Emmanuel Macron mit dem Coronavirus infiziert hat. Inzwischen sei er symptomfrei und werde seine Isolation daher beenden, teilte der Elysée-Palast in Paris mit.

Nach dem positiven Testergebnis hatte sich Macron eine Woche lang im Jagdschlösschen La Lanterne in Versailles in Quarantäne begeben und seine Amtsgeschäfte von dort aus fortgeführt, hieß es weiter. Der Staatschef habe unter Husten, Fieber und starker Erschöpfung gelitten.

Die Infektion Macrons hatte zur Folge, dass sich mehrere Spitzenpolitiker ebenfalls vorsorglich in die häusliche Isolation begaben, darunter Regierungschefs von Spanien und Portugal, Pedro Sánchez und António Costa, sowie EU-Ratspräsident Charles Michel. Alle waren am Montag vergangener Woche bei einem EU-Gipfel in Brüssel zusammengekommen. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte an diesem Treffen teilgenommen. Sie war aber kurz darauf bei einem routinemäßigen Test negativ auf das Coronavirus getestet worden.

Maßnahmen in Frankreich seit Ende November gelockert

Auch Frankreich kämpft weiter mit hohen Infektionszahlen. Gestern hatten die Gesundheitsbehörden fast 15.000 neue Fälle binnen eines Tages erfasst. Macron hatte in einer Ansprache anlässlich des Weihnachtsfest nochmals an die Bevölkerung appelliert, Vorsichtsmaßnahmen wie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes einzuhalten.

Um die Pandemie einzudämmen, hatte die französische Regierung die Einschränkungen Ende Oktober erneut verschärft. Unter anderem galt für die Menschen wieder eine strikte Ausgangssperre. Die Infektionszahlen gingen daraufhin zurück. Seit Ende November wurden die Auflagen wieder etwas gelockert. So durften Geschäfte wieder öffnen, Ausflüge in die nähere Umgebung und auch Gottesdienste sind seitdem wieder erlaubt.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 24. Dezember 2020 um 13:00 Uhr.