Angesichts der eskalierenden Lage in Libyen kommt der UN-Sicherheitsrat zu einer neuen Dringlichkeitssitzung zusammen. | Bildquelle: REUTERS

Kämpfe in Tripolis UN sagen Friedenskonferenz in Libyen ab

Stand: 10.04.2019 01:13 Uhr

Angesichts der weiter eskalierenden Lage in Libyen kommt der UN-Sicherheitsrat zu einer neuen Dringlichkeitssitzung zusammen. Eine für dieses Wochenende angesetzte Friedenskonferenz wurde abgesagt.

Von Georg Schwarte, ARD-Studio New York

Eigentlich hatten die Vereinten Nationen genau das vermeiden wollen, jetzt aber muss sich die Weltgemeinschaft der militärischen Lage in Libyen beugen. Die ursprünglich für den 14. April angesetzte Allparteienkonferenz über die Zukunft des Landes in Ghadames wurde abgesagt.

Stattdessen wird sich heute der UN-Sicherheitsrat erneut in einer Dringlichkeitssitzung mit dem neuerlichen Gewaltausbruch im dem Bürgerkriegsland befassen. Bei Raketenbeschuss und Fliegeralarm, so der UN-Sondergesandte für Libyen, Ghassan Salame, könnten die Gespräche in Tripolis unmöglich stattfinden. Durch die Kämpfe, so der UN-Vertreter weiter, sei eine historische Chance für Libyen vertan worden.

Eigentlich sollten Wahlen terminiert werden

Eigentlich wollten bei der Konferenz unter UN-Moderation alle Parteien des Landes Termine für Parlaments- und Präsidentschaftswahlen in Libyen festlegen. In der vergangenen Woche aber hatte der abtrünnige General Chalifa Haftar, der von der Gegenregierung in Bengasi gestützt wird, mit einer militärischen Offensive auf die Hauptstadt Tripolis begonnen, wo die internationale  anerkannte Regierung residiert.

Bereits in der vergangenen Woche hatte der UN-Sicherheitsrat sich zutiefst besorgt über die militärische Eskalation geäußert. Eine gemeinsame Resolution aber war unter anderem am russischen Widerstand gescheitert.

Lage in Libyen eskaliert - Neue Dringlichkeitssitzung des Sicherheitsrates
Georg Schwarte, ARD New York
09.04.2019 23:36 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 10. April 2019 um 04:55 Uhr.

Darstellung: