Das völlig ausgebrannte Dach der Koranschule in einem Vorort der Hauptstadt Liberia.

Liberia Viele Tote bei Brand in Koranschule

Stand: 18.09.2019 15:57 Uhr

Ein Feuer hat Schüler und Lehrer in einem Internat in der Nähe von Monrovia im Schlaf heimgesucht. 26 Kinder und ein Koranlehrer kamen ums Leben, zwei Menschen werden vermisst. Die Brandursache ist unklar.

Bei einem Brand in einer Koranschule in Liberia sind mindestens 27 Menschen ums Leben gekommen.

"Die Leichen von 26 Schülern und einem Koranlehrer wurden bisher geborgen", erklärte der Einsatzleiter der Feuerwehr, Oberst Samie Coe. Allerdings gehe die Suche nach zwei weiteren vermissten Personen weiter - die endgültige Opferzahl könne sich noch erhöhen, sagte Coe.

Der Sprecher von Liberias Präsident George Weah teilte mit, der Brand sei in der Nacht aus bislang ungeklärter Ursache ausgebrochen und habe die Menschen im Schlaf überrascht. Die 27 Opfer waren demnach zwischen zehn und 20 Jahre alt.

Der Präsident kondoliert

Die Schule liegt in Paynesville, einem Vorort der Hauptstadt Monrovia. In dem Gebäude befindet sich neben der Schule auch ein Schülerwohnheim. Nach Angaben eines AFP-Korrespondenten war das Dach der Schule durch den Brand völlig zerstört. Vor dem Gebäude versammelten sich verzweifelte Angehörige. 

Präsident Weah besuchte den Unglücksort. Den Angehörigen der Opfer sprach er auf Twitter sein tiefes Beileid aus.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 18. September 2019 um 16:00 Uhr.

Darstellung: