Ein Warnschild warnt an der portugiesischen Küste vor Flutwellen | Bildquelle: AFP

Warnstufe Rot Orkan rast auf Portugal und Spanien zu

Stand: 13.10.2018 23:10 Uhr

Hurrikan "Leslie" bewegt sich auf Portugal und Spanien zu. Meteorologen rechneten damit, dass der Sturm heftige Regenfälle und starken Wind auf die Iberische Halbinsel bringt.

Von Marc Dugge, ARD-Studio Madrid

Portugal bereitet sich auf die Ankunft des Orkans "Leslie" vor. Fast im ganzen Land gilt die Warnstufe Rot. Auch Spanien wartet mit Sorge auf den Sturm.

Die Meteorologen in Portugal rechnen mit Windgeschwindigkeiten von rund 130 Kilometer pro Stunde und heftigen Böen. Außerdem kündigten sie starke Regenfälle und mehr als sechs Meter hohen Wellen an.

Die Bevölkerung der betroffenen Regionen wurde dazu aufgerufen, möglichst nicht ins Freie zu gehen und Küstenstraßen zu vermeiden. Leslie könnte der stärkste Orkan in Portugal seit mehr als 170 Jahren werden.

Ein Rettungsschwimmer bewacht die Küste bei Carcavelos in Portugal | Bildquelle: REUTERS
galerie

Meteorologen kündigten mehr als sechs Meter hohe Wellen an.

Bisher keine Schäden auf Madeira

Der Zyklon war heute an der Insel Madeira vorbeigezogen und hatte dort für die erste Tropensturm-Warnung in der Geschichte der Insel gesorgt. Es gab meterhohe Wellen, viel Regen und starken Wind. Schäden wurden allerdings bisher nicht gemeldet.

Am Morgen dürfte der Sturm dann, etwas abgeschwächt, in Spanien eintreffen. Betroffen ist vor allem Westen des Landes. Der Zivilschutz hat zu erhöhter Wachsamkeit aufgerufen.

Warnstufe Rot: Orkan "Leslie" in Portugal und Spanien erwartet
Marc Dugge, ARD Madrid
13.10.2018 23:43 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 14. Oktober 2018 um 04:28 Uhr.

Darstellung: