Bilder

1/3

Resistenz in Kenia: Antibiotika aus Hütten statt Arztbesuch

George Otieno, Arzt im Kijabe-Hospital in Nairobi

Kijabe-Hospital in Nairobi: Der Besuch im Krankenhaus kostet Geld. | Bildquelle: Hoffmann/WDR

Menschen im Slum Mathare in Nairobi

Leben im Slum Mathare in Nairobi: Apotheken im klassischen Sinne gibt es dort nicht. Stattdessen wird die Medizin oft ohne Einschränkungen in Blechhütten verkauft.

George Otieno, Arzt im Kijabe-Hospital in Nairobi

Kijabe-Hospital in Nairobi: Der Besuch im Krankenhaus kostet Geld.

Sam Kariuki, Direktor von KEMRI

Forscher Sam Kariuki: Das Problem der Antibiotikaresistenz muss lokal gelöst werden.

Darstellung: