Leere Sonnenliegen auf einem Strand auf Teneriffa | Bildquelle: AP

RKI reagiert auf Neuinfektionen Auch Kanaren sind Risikogebiet

Stand: 02.09.2020 20:43 Uhr

Der Corona-Sonderstatus der Kanaren ist passé. Das RKI nahm die Atlantikinseln - wie zuvor bereits den Rest Spaniens - auf die Liste der Risikogebiete. Zuletzt gab es auf Teneriffa, Lanzarote und Co. viele Neuinfektionen.

Wegen der gestiegenen Zahl von Neuinfektionen auf den Kanarischen Inseln stuft die Bundesregierung auch die Region im Atlantik als Corona-Risikogebiet ein. Das Robert Koch-Institut veröffentlichte eine aktualisierte Liste der betroffenen Länder und Regionen.

Die Inselgruppe vor der Westküste Afrikas war die letzte Region Spaniens, die noch nicht als Risikogebiet galt. Es wird erwartet, dass das Auswärtige Amt nun eine Reisewarnung für die Kanaren ausspricht.

Kommt sie, dürfte die Tourismusbranche erneut wirtschaftlich schwer getroffen werden. Denn durch die Quarantänepflicht für Urlauber nach ihrer Rückkehr dürfte die Zahl der Reisenden noch weiter zurückgehen. Die Tourismusbranche ist für etwa 35 Prozent des Regionaleinkommens verantwortlich. Keine andere Region Spaniens ist so sehr vom Reisegeschäft abhängig.

Urlauber am Strand auf Fuerteventura | Bildquelle: Carlos de Saa/EPA-EFE/Shuttersto
galerie

Urlauber am Strand auf Fuerteventura. Die Zahl der Gäste auf den Kanaren war zuletzt stark zurückgegangen.

Rest Spaniens ist schon länger Risikogebiet

Der Rest Spaniens - inklusive der bei Deutschen beliebten Ferieninsel Mallorca - war Mitte August zum Risikogebiet erklärt worden. Zentrales Kriterium für die deutsche Einstufung ist, in welchen Staaten oder Regionen es in den vergangenen sieben Tagen mehr als 50 Neuinfizierte pro 100.000 Einwohner gegeben hat.

Auf den Kanaren sind es derzeit 95,71. Im vergangenen Jahr wurden die Inseln vor der Küste Marokkos von etwa 2,65 Millionen Touristen aus Deutschland besucht. Damit lagen die Deutschen deutlich hinter den Briten (knapp fünf Millionen), aber klar vor den Spaniern (knapp zwei Millionen) auf Platz zwei.

Die Liste der Risikogebiete umfasst derzeit etwa 130 Staaten von Ägypten über Russland bis zu den USA.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 02. September 2020 um 20:00 Uhr.

Darstellung: