Rettungswagen im kanadischen Fredericton | Bildquelle: REUTERS

Schüsse im Osten des Landes Vier Tote bei Schüssen in Kanada

Stand: 10.08.2018 17:00 Uhr

In der ostkanadischen Stadt Fredericton sind bei Schüssen vier Menschen getötet worden - darunter zwei Polizisten. Eine Person wurde in Gewahrsam genommen. Die Umstände sind noch unklar. Laut Polizei besteht keine Gefahr mehr für die Öffentlichkeit.

In der ostkanadischen Stadt Fredericton, der Hauptstadt der Provinz New Brunswick, sind bei einer Schießerei mindestens vier Menschen getötet worden. Das teilte die Polizei mit. Eine Person sei in Gewahrsam genommen worden. Zwei der Toten sind den Angaben zufolge Polizisten.

Die Schießerei ereignete sich in einer Wohnanlage. Die Polizei teilte inzwischen mit, dass keine Gefahr für die Öffentlichkeit mehr bestehe. Die Umstände sind noch unklar. Die Ermittlungen laufen.

Der kanadische Premierminister Justin Trudeau sprach auf Twitter von "schrecklichen Nachrichten aus Fredericton". Er sprach den Betroffenen seine Anteilnahme aus.

Bewohner spricht von 20 Schüssen

Ein Bewohner der Stadt, David MacCoubrey, sagte in einem Telefoninterview der Nachrichtenagentur AP zufolge, er habe etwa 20 Schüsse gehört und sich auf seinem Küchenboden versteckt. Die Polizei habe "alle Wohnungen im Gebäude durchsucht. Es klang so, als hätte es in der Hofgegend angefangen." Er sei um 7.00 Uhr (Ortszeit) in seiner Wohnung am Brookside Drive wach geworden als er drei Schüsse zehn Meter von seinem Bett entfernt gehört habe.

Bewohnern sei geraten worden, sich im Innern von Gebäuden mit verschlossenen Türen aufzuhalten, sagte Travis Hrubeniuk, der in der Nähe wohnt. "Dies ist das erste Mal, dass ich überhaupt von irgendeinem schweren Verbrechen oder Gewaltverbrechen in dieser Stadt gehört habe", sagte er.

Fredericton hat etwa 58 000 Einwohner.

Tote bei Schießerei in Kanada
Antje Passenheim, ARD New York
11.08.2018 07:37 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 10. August 2018 um 15:00 Uhr.

Darstellung: