Eine Liege wird aus einen Krankenwagen in Kabul geschoben. | REUTERS

Terrorismusexperte zu Anschlag "Eindeutig die Handschrift des IS"

Stand: 26.08.2021 22:48 Uhr

Der Anschlag könnte wohl auch - aber nicht nur - eine Machtdemonstration des IS gegenüber den Taliban gewesen sein, sagt Terrorismusexperte Stockhammer im Interview mit tagesschau24. Nun könnte der Region ein Machtkampf drohen.

Nach dem Anschlag in Kabul geht auch der Terrorismusexperte Nicolas Stockhammer davon aus, dass der sogenannte "Islamische Staat" dafür verantwortlich ist. "Nach dem, was man bisher gesehen hat, trägt dies eindeutig die Handschrift des IS", sagte er im Interview mit tagesschau24. Seiner Meinung nach könnte die Terrormiliz gleich mehrere Motivationen für den Anschlag gehabt haben:

Zum einen ist es gelungen, die tatsächliche Evakuierung zu behindern, zum anderen ist Unsicherheit gestreut und vor allem Macht demonstriert worden. Es geht hier um die dschihadistische Deutungshoheit gegenüber Al Kaida, sprich auch der Taliban.

"Gehe davon aus, dass der IS sich konsolidieren wird"

Grundsätzlich sei nicht auszuschließen, dass dem Land nun ein blutiger Machtkampf zwischen den Islamisten drohe. Der IS sei bisher in der Region eher geschwächt gewesen, er habe aber durch taktische Manöver und Zusammenschlüsse mit anderen Organisationen nun eine gewisse Stellung inne. "Ich gehe davon aus, dass der IS sich ebenfalls konsolidieren wird." Das große sicherheitspolitische Vakuum in Afghanistan könne nun dazu führen, dass es einen "Hort der Terrororganisationen in der Region" gebe.

Auch mögliche künftige Terroranschläge gegen den Westen könne man nicht ausschließen. In der Vergangenheit habe man gesehen, dass die Grundlagen für einen solchen Anschlag aus Sicht der Islamisten immer besser gewesen seien, wenn sie eine operative Basis gehabt hätten und nicht im Versteckten agieren mussten. "Wenn sie sozusagen ein Schlupfloch gefunden haben, ein Versteck in Afghanistan, und von dort aus der Sicherheit operieren können, ist das taktisch natürlich ein massiver Vorteil", so Stockhammer.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 26. August 2021 um 21:30 Uhr.