Explosionen in Kabul | Bildquelle: REUTERS

Tote und Verletzte Taliban stürmen Gelände von Hilfsorganisation

Stand: 08.05.2019 19:24 Uhr

Taliban-Kämpfer haben Büros einer Hilfsorganisation in Kabul angegriffen. Sicherheitskräfte töteten die Angreifer. Fünf weitere Menschen kamen bei dem Anschlag ums Leben. Es gab zahlreiche Verletzte.

Die Taliban haben während des Fastenmonats Ramadan eine Hilfsorganisationen in Kabul ins Visier genommen. Nach offiziellen Angaben stürmten fünf Kämpfer ein Gelände, auf dem die Organisation Counterpart International ihre Büros hat. Begonnen hatte die Attacke mit einer schweren Explosion. Über Kabul war eine schwarze Rauchwolke zu sehen.

Sechs Stunden lang dauerte der Einsatz der Sicherheitskräfte, ehe sie die Lage wieder unter Kontrolle hatten, teilte das afghanische Innenministerium mit. Demnach wurden alle Angreifer getötet. Fünf weitere Menschen seien ums Leben gekommen, unter ihnen ein Polizist und eine Frau. Mindestens 18 weitere Menschen seien verletzt worden.

Taliban lehnten Feuerpause ab

Die Organisation Counterpart International mit Hauptsitz in Arlington in Virginia arbeitet in verschiedenen Projekten mit der US-Entwicklungsbehörde USAID zusammen. Taliban-Sprecher Sabihullah Mudschahid sagte, die Nichtregierungsorganisation sei angegriffen worden, weil sie an "schädlichen westlichen Aktivitäten" beteiligt sei. Er erklärte das nicht weiter.

Sowohl die aufständischen Taliban als auch die Terrormiliz "Islamischer Staat" verüben häufig Anschläge in der Hauptstadt. Die Taliban führen Gespräche mit US-Unterhändlern über einen vollständigen Abzug der Truppen von USA und NATO, der den Weg zu einer internen afghanischen Friedenslösung ebnen soll. Die afghanische Regierung nimmt daran noch nicht teil. Sie sieht sich mit fast täglichen Angriffen der Taliban konfrontiert, die große Teile des Landes inzwischen kontrollieren.

Erst vor wenigen Tagen hatte sich die afghanische Stammesversammlung Loja Dschirga für eine sofortige und konsequente Feuerpause während des Ramadans ausgesprochen, der am Montag begonnen hat. Die radikalislamischen Taliban hatten jedoch angekündigt, ihren "heiligen Krieg" auch im muslimischen Fastenmonat fortzusetzen.

Angriff auf NGO in Kabul
Bernd Musch-Borowska, ARD Neu-Delhi
08.05.2019 14:45 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 08. Mai 2019 um 14:00 Uhr.

Darstellung: