Jerry Stiller | Bildquelle: AFP

"King of Queens"-Schauspieler Comedian Jerry Stiller ist tot

Stand: 11.05.2020 12:47 Uhr

Der Comedian und Schauspieler Jerry Stiller prägte US-Fernsehserien wie "King of Queens" und "Seinfeld". Jetzt ist er im Alter von 92 gestorben, wie sein Sohn Ben Stiller mitteilte.

Der aus US-Sitcoms bekannte Schauspieler Jerry Stiller ist tot. Das gab sein Sohn, der Schauspieler Ben Stiller, auf der Plattform Twitter bekannt. Der 92-Jährige sei eines natürlichen Todes gestorben.

Auszeichnung für Rolle in "Seinfeld"

Einem großen Publikum wurde Jerry Stiller in Deutschland vor allem durch seine Rolle als kauziger Schwiegervater Arthur Spooner in der Sitcom "King of Queens" bekannt. In den 1990er-Jahren war er häufig in der Serie "Seinfeld" zu sehen. Für seine Rolle in der Serie bekam er 1997 einen Emmy. Stiller wirkte auch in etlichen Kinofilmen mit, darunter "Zoolander", "Airport 2" und "Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123".

Zusammen mit seiner Frau Anne Meara hatte er zwei Kinder, Amy und Ben, die beide ebenfalls im Filmgeschäft tätig sind. Privat galt Stiller als ruhiger als vor der Kamera, aber gleichermaßen humorvoll.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 11. Mai 2020 um 15:05 Uhr.

Darstellung: