Einer der Täter nach dem Urteilsspruch | Bildquelle: AFP

Urteil in Indien Harte Strafen nach Mädchenmord

Stand: 10.06.2019 18:19 Uhr

Weil sie eine Achtjährige verschleppt, mehrere Tage missbraucht und schließlich getötet hatten, sind sechs indische Männer verurteilt worden. Unter den Tätern waren auch Polizisten. Der Fall hatte für Spannungen gesorgt.

Knapp eineinhalb Jahre nach der Vergewaltigung und Ermordung einer Achtjährigen im indischen Teil Kaschmirs sind drei Männer zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Unter ihnen ist ein ehemaliger Regierungsbeamte und ein Polizist.

Drei weitere Angeklagte - allesamt Polizisten - erhielten wegen Vernichtung von Beweismitteln fünf Jahre Gefängnis.

Verschleppt, missbraucht, getötet

Die Angeklagten wurden schuldig gesprochen, das Kind aus einer muslimischen Familie von Nomaden verschleppt, mehrere Tage missbraucht und dann getötet zu haben.

"Dem Mädchen und seiner Familie ist Gerechtigkeit widerfahren. Wir sind zufrieden mit dem Urteil", sagte der Staatsanwalt. Einer der Anwälte der Verteidigung kündigte an, den Schuldspruch anfechten zu wollen.

Demonstranten fordern mit Schildern gerechte Justiz bei dem Prozess um die Gruppenvergewaltigung und Ermordung eines achtjährigen Mädchens in Indien. | Bildquelle: dpa
galerie

Demonstranten fordern mit Schildern gerechte Justiz bei dem Prozess um die Gruppenvergewaltigung und Ermordung eines achtjährigen Mädchens in Indien.

Religiöse Spannungen

Der Fall hatte die religiösen Spannungen in dem ohnehin von Konflikten geprägten Bundesstaat Jammu und Kaschmir im Himalaya angefacht. Deshalb war der Prozess nach Pathankot im benachbarten Bundesstaat Punjab verlegt worden.

Die Tat erlangte auch eine politische Dimension, nachdem hindunationalistische Gruppen versucht hatten, die Verhaftung der Verdächtigenzu verhindern.

Sexuelle Gewalt gegen Frauen und auch Kinder kommt in Indien oft vor. Nach offiziellen Statistiken wurden 2016 in dem Land mehr als 19.000 Vergewaltigungen von Minderjährigen erfasst. Die Dunkelziffer dürfte hoch sein. Im April 2018 hatte die indische Regierung einen Erlass auf den Weg gebracht, um die Vergewaltigung von Kindern unter 12 Jahren unter Todesstrafe zu stellen.

Indien: Peinigern von Achtjähriger droht Todesstrafe
Sebastian Manz, ARD Neu-Delhi
10.06.2019 17:21 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete MDR Aktuell am 10. Juni 2019 um 17:13 Uhr.

Darstellung: