Ein Mann watet auf einer überfluteten Straße an völlig zerstörten Häusern auf der Karibikinsel Puerto Rico vorbei. | Bildquelle: AFP

Hurrikan "Maria" 4600 statt 64 Tote auf Puerto Rico?

Stand: 30.05.2018 09:18 Uhr

Auf Puerto Rico sind beim Hurrikan "Maria" 2017 offenbar deutlich mehr Menschen gestorben als offiziell angegeben. Laut einer Harvard-Studie kamen 4645 Menschen ums Leben - und nicht nur 64.

Von Timo Fuchs, ARD-Studio Washington

Die Zahl der Opfer durch den Wirbelsturm "Maria" im vergangenen Jahr könnte um das 70-fache höher liegen als von der Regierung in Puerto Rico angegeben. Während die Zahl der Toten offiziell mit 64 beziffert wird, schätzt eine neue Studie der Harvard University, dass über 4600 Menschen im letzten September in der Folge des Sturms ums Leben kamen. Sie zählt zu den Opfern nicht nur die Menschen, die unmittelbar im Unwetter ums Leben kamen, sondern bezieht auch alle ein, die etwa wegen verspäteter medizinischer Hilfe gestorben sind.

Der Hurrikan hatte die Karibikinsel im September 2017 stark verwüstet. Viele Puerto Ricaner waren wochen- oder gar monatelang von der Wasser- und Stromversorgung abgeschnitten, Krankenhäuser und Altenheime wurden zerstört. Die Todeszahlen wurden 2017 schnell angezweifelt.

Der Sturm fegt über Puerto Rico hinweg | Bildquelle: AFP
galerie

Der Hurrikan hatte die Insel schwer beschädigt.

Kritik an Trump-Regierung

Laut Beobachtern waren in den ersten Wochen wegen der ungewöhnlich schlechten Versorgung der Einwohner viel mehr Menschen gestorben als nach einer solchen Katastrophe üblich. Die US-Regierung war für mangelhafte Hilfe scharf kritisiert worden. US-Präsident Donald Trump sagte damals aber, seine Regierung und Puerto Rico könnten stolz auf die Rettungsmaßnahmen sein. Die Insel ist ein US-Außengebiet.

Die Studie erreicht die Öffentlichkeit zu Beginn der neuen Hurrikan-Saison. Zugleich kämpft Puerto Rico noch immer mit den Schäden der vergangenen Saison.

Hurrikan Maria: 4600 Tote statt 64 - Falsche Zahlen von Puerto Ricos Regierung
Timo Fuchs, SWR
30.05.2018 08:28 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk Nova am 30. Mai 2018 um 08:31 Uhr in den Nachrichten.

Darstellung: