Bilder

1/2

Brasilien: Neue Angst vor Homophobie auch im Karneval

Jair Bolsonaro

Bolsonaro hat im Wahlkampf offen auf Homophobie gesetzt. | Bildquelle: AFP

Zwei Männer der brasilianischen Samba-Schule "Ipanema Band", die vor allem schwule und lesbische Paaren zu ihren Mitgliedern zählt, posieren während der Vorbereitung für den Karneval in Rio. (Archivbild)

In Rio gibt es sogar eine Samba-Schule, die vor allem schwule und lesbische Paare zu ihren Mitgliedern zählt. Doch viele Schwule und Lesben trauen sich nicht mehr, so offen zu feiern, wie früher. (Archivbild von 2007)

Jair Bolsonaro

Bolsonaro hat im Wahlkampf offen auf Homophobie gesetzt.

Darstellung: