Hintergrund

US-Dollar

Liste der Großspender Milliarden Dollar für milde Taten

Stand: 02.12.2015 13:54 Uhr

Mark Zuckerberg ist nicht der Erste, der einen Milliardenbetrag spendet. Das "Forbes"-Magazin listet 138 Reiche auf, die ein Schenkungsversprechen unterzeichnet haben. Hier ein Überblick über Spender, die innerhalb der vergangenen zehn Jahre mehr als eine Milliarde Dollar versprachen:

Warren Buffet: Der Starinvestor verpflichtete sich 2012, drei verschiedenen Stiftungen 3,1 Milliarden Dollar zukommen zu lassen. Schon 2006 hatte er der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung und drei weitere Stiftungen versprochen, fast 44 Milliarden Dollar schenken zu wollen. Er war damit in dieser Zeit der großzügigste Spender.

Helen Walton: Ihr Ehemann Sam Walton hatte einst die Supermarktkette Walmart gegründet. Seine Witwe spendete ihr geschätztes Vermögen von 16,4 Milliarden Dollar nach ihrem Tod 2007 an eine Familienstiftung.

Leona Helmsley: Sie hatte ihr Geld mit Hotels und anderen Immobilen verdient und vermachte nach ihrem Tod 2007 geschätzt 5,2 Milliarden Dollar einer Wohltätigkeitsstiftung.

James Sorenson: Der Medizinunternehmer schenkte nach seinem Tod 2008 geschätzt 4,5 Milliarden Dollar einer Familienstiftung.

Mark Zuckerberg: Er trat schon einmal 2012 und 2013 als Spender in Erscheinung, mit einer Stiftung in Höhe von 1,5 Milliarden Dollar an die Silicon Valley Community. Auch mit seiner jetzt angekündigten Spende reicht er an Warren Buffets Großzügigkeit noch nicht heran.

Barron Hilton: Der Erbe der gleichnamigen Hotelkette versprach 2007, der Conrad N. Hilton-Stiftung 1,2 Milliarden Dollar zu spenden.

Peter Peterson: Der ehemalige Investment-Banker schenkte 2008 eine Milliarde Dollar einer Stiftung, die seinen Namen trägt.

Ralph Wilson jr.: Er war viele Jahre Eigentümer des American-Football-Teams Buffalo Bills. Nach seinem Tod 2014 vermachte er einer Stiftung, die seinen Namen trägt, eine Milliarde Dollar.

Darstellung: