Ethan Sonneborn | Bildquelle: dpa

Vorwahlen in Vermont Teenager will Gouverneur werden

Stand: 14.08.2018 16:13 Uhr

Er ist 14 und darf selber noch lange nicht wählen - doch Ethan Sonneborn möchte Gouverneur von Vermont werden. Heute stellt er sich einer parteiinternen Abstimmung bei den Demokraten.

Von Martin Ganslmeier, ARD-Studio Washington

Der 14-jährige Schüler Ethan Sonneborn muss noch vier Jahre warten, um selbst wählen zu dürfen. Auch Autofahren darf er erst in zwei Jahren mit 16. Dennoch kandidiert er jetzt schon für das Amt des Gouverneurs, was dem eines Ministerpräsidenten in deutschen Bundesländern entspricht.

Ethan nutzt eine Lücke in der Verfassung von Vermont. Die sieht für Gouverneurs-Bewerber keine Altersgrenze vor, sondern verlangt nur, dass sie mindestens vier Jahre in Vermont gelebt haben.

"Ethan hat nützliche Ideen"

Ethan tritt heute bei den Vorwahlen gegen drei weitere Demokraten an und ist zuversichtlich, dass er besser abschneidet, als viele erwarten. Schon in der TV-Debatte hat er einen guten Eindruck gemacht. Ethan bezeichnet sich, wie der Senator aus Vermont, Bernie Sanders, als progressiven Politiker. Er verspricht, Politik für Familien und die Arbeiterklasse zu machen und nicht nur für Lobbyisten und große Unternehmen. In seinem Internet-Auftritt wirbt er mit dem Spruch: "Ethan hat nützliche Ideen, um das Leben und Arbeiten in Vermont zu verbessern."

Ethan Sonneborn | Bildquelle: dpa
galerie

Der Anzug sitzt: Mit 14 Jahren zieht es Ethan Sonneborn in die Politik.

Wahlkampfmanager und Stabschef sind auch 14 Jahre alt

Den Entschluss zu kandidieren fasste Ethan vor einem Jahr nach den rassistischen Ausschreitungen in Charlottesville. Er hat sogar einen Wahlkampfmanager und einen Stabschef - beide sind ebenfalls 14. An Spenden haben sie immerhin 1700 Dollar zusammengetrommelt.

Der amtierende Gouverneur von Vermont, der Republikaner Phil Scott, lobte Ethan für sein politisches Interesse. Gleichzeitig schlug er aber vor, in Vermont eine Altersgrenze für Gouverneurs-Kandidaten einzuführen. Ein Gouverneur sollte mindestens den Führerschein haben, meint der Republikaner. Vielleicht hat er aber auch nur Angst vor der Jugendoffensive der Demokraten.

14-Jähriger Kandidat für Gouverneursamt in Vermont
Martin Ganslmeier, ARD Washington
14.08.2018 16:12 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichteten am 14. August 2018 Deutschlandfunk Kultur um 15:00 Uhr in den Kakadu-Nachrichten und Inforadio um 15:12 Uhr.

Darstellung: