Ein Feuer zerstörte die Kunsthochschule in Glasgow | Bildquelle: AFP

Schottland Kunsthochschule Glasgow brennt - erneut

Stand: 16.06.2018 10:06 Uhr

2014 hatte ein Feuer die renommierte Glasgow School of Art fast zerstört. Nun ist in dem historischen Gebäude erneut ein schweres Feuer ausgebrochen. Nicht nur Schottlands Regierungschefin Sturgeon ringt um Worte.

In der renommierten Kunstakademie Glasgow School of Art wütet ein schwerer Brand, der voraussichtlich große Teile des Gebäudekomplexes zerstört. Besonders tragisch: An der schottischen Hochschule brach bereits zum zweiten Mal binnen weniger Jahre Feuer aus.

Im Mai 2014 war das nach dem schottischen Architekten Charles Rennie Mackintosh benannte Hauptgebäude in Flammen aufgegangen, nachdem ein defekter Projektor eine Kunstinstallation entzündet hatte. Die Flammen hatten auf das gesamte Gebäude übergegriffen und es schwer beschädigt. Durch jahrelange teure Sanierungsarbeiten konnte das Gebäude weitgehend wieder hergerichtet werden.

Feuerwehrleute bei Löscharbeiten am zentralen Sandsteinbau der Glasgow School of Art. | Bildquelle: REUTERS
galerie

Feuerwehrleute bei Löscharbeiten am zentralen Sandsteinbau der Glasgow School of Art.

Meterhohe Rauchsäulen

Der am Freitag kurz vor Mitternacht ausgebrochene Brand soll nach Augenzeugenberichten noch deutlich heftiger wüten als das Inferno, das 2014 Lehrern und Dozenten Tränen in die Augen trieb. Auch ein Großaufgebot von mehr als 100 Einsatzkräften konnte das Feuer bis zum Morgen nicht unter Kontrolle bringen.

Die Straßen um die Kunstakademie wurden gesperrt, meterhohe Rauchsäulen stiegen in den Himmel.

Da das Feuer auf umliegende Gebäude überzugreifen drohte, wurden diese evakuiert. Hinweise auf Verletzte gab es zunächst nicht. Die Brandursache ist noch unklar.

Aufruf zu "nationalem Kraftakt"

Schottlands Regierungschefin Nicola Sturgeon schrieb auf Twitter, angesichts der Verwüstung sei es schwer, Worte zu finden. Man sei den Feuerwehrleuten und allen anderen Einsatzkräften dankbar - aber ihr breche das Herz angesichts der Situation an der renommierten Hochschule.

Der Glasgower Parlamentsabgeordnete Paul Sweeney rief zu einem "nationalen Kraftakt" auf, "um eines der prächtigsten Denkmäler der weltweiten Architekturgeschichte zu retten und wieder aufzubauen".

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 16. Juni 2018 um 09:50 Uhr.

Darstellung: