Drei Großereignisse in Frankreich

"So ein Wochenende gab es noch nie"

Stand: 14.07.2018 13:48 Uhr

Französischer Nationalfeiertag, Tour de France und Finale der Fußball-WM. Dieses Wochenende befindet sich Frankreich im Ausnahmezustand. Die Sicherheitsvorkehrungen sind immens.

Von Sabine Wachs, ARD-Studio Paris

"So etwas wie diese Tage, die uns jetzt bevorstehen, haben wir noch nie erlebt", sagt der französische Innenminister Gérard Colom. Die Tour de France rauscht durchs Land, begeisterte Radsport-Fans und jubelnde Zuschauer stehen an den Strecken. Der heutige 14. Juli, der französische Nationalfeiertag, hat bereits Hunderttausende Menschen vor allem nach Paris zur großen Militärparade auf die Champs-Élysées gezogen. Und am Sonntag spielt Frankreich im Finale der Fußball-Weltmeisterschaft.

Drei Großereignisse an nur einem Wochenende. Das verlange ein immens hohes Sicherheitsaufgebot, erklärt der Innenminister. "Das Innenministerium hat alles mobilisiert. Seien es die nationalen Einsatzgruppen der Polizei, sämtliche Beamte der einzelnen Polizeipräfekturen, mobile Einheiten der Bereitschaftspolizei und Polizeistreifen. Wir haben das Maximum an Einsatzkräften aufgestellt."

Your browser doesn't support HTML5 video.

Militärparade zum französischen Nationalfeiertag

tagesschau 12:00 Uhr, 14.07.2018

Und so sind 110.000 Polizisten, über 35.000 Feuerwehrleute und mehr als 100 mobile Streifen an diesem Wochenende in ganz Frankreich im Einsatz. Heute vor allem bei den zahlreichen Feuerwerken und Paraden zum Nationalfeiertag.

Morgen schützen sie die mehr als 200 Public-Viewing Veranstaltungen zum Finale der Fußball-Weltmeisterschaft. Allein in Paris werden 90.000 Menschen vor dem Eiffelturm erwartet, wo in der Fanzone das Finale Frankreich gegen Kroatien live auf Großbildleinwand gezeigt wird. 12.000 Polizisten sind an diesem Wochenende in der Hauptstadt im Einsatz. Am Sonntag, dem Tag des Finales, ist ein großer Teil der Innenstadt für Autos gesperrt.

Der französische Präsident inmitten der Militärparade zum französischen Nationalfeiertag.

Sollte Frankreich das Finale gewinnen, werden wahrscheinlich Millionen von Menschen auf die Champs-Élysées strömen. Die Party, das hat der Polizei-Präfekt von Paris bereits angekündigt, darf dann die ganze Nacht dauern. Solange es friedlich bleibt.

Your browser doesn't support HTML5 audio.

Scharfe Sicherheitsvorkehrungen für das Feierwochenende in Frankreich
Sabine Wachs, ARD Paris
14.07.2018 09:38 Uhr