Bilder

1/2

500 Flüchtlinge gelangen in spanische Exklave Melilla

Karte Melilla und Ceuta

Die spanischen Exklaven Ceuta und Mellila sind für die Flüchlinge das Tor nach Europa. In Ceuta versuchen sie, den Strand zu erreichen, in dem sie die Seegrenze schwimmend überwinden. Mellila ist durch eine Zaunanlage von marokkanischem Gebiet abgetrennt.

Zaun in Melilla

Sieben Meter hoch ist der Zaun, den die Flüchtlingen überwinden müssen, um auf spanisches Territorium zu gelangen.

Karte Melilla und Ceuta

Die spanischen Exklaven Ceuta und Mellila sind für die Flüchlinge das Tor nach Europa. In Ceuta versuchen sie, den Strand zu erreichen, in dem sie die Seegrenze schwimmend überwinden. Mellila ist durch eine Zaunanlage von marokkanischem Gebiet abgetrennt.

Darstellung: