Feiernde Sozialdemokraten in Schweden | dpa

Parlamentswahl in Schweden Sozialdemokraten laut Prognosen vorn

Stand: 11.09.2022 21:16 Uhr

Bei der Parlamentswahl in Schweden liegen die Sozialdemokraten von Ministerpräsidentin Andersson laut ersten Prognosen in Führung. Die rechtspopulistischen Schwedendemokraten werden demnach zweitstärkste Kraft.

Die Sozialdemokraten von Ministerpräsidentin Magdalena Andersson sind bei der Parlamentswahl in Schweden ersten Prognosen zufolge klar stärkste Kraft geworden. Die Partei erhielt nach Angaben des schwedischen Rundfunksenders SVT etwa 29,3 Prozent der Stimmen.

Die rechtspopulistischen Schwedendemokraten kamen demnach auf etwa 20,5 Prozent Prozent - damit sind sie auf dem Weg zu einem Rekordergebnis und werden wohl erstmals zweitstärkste politische Kraft im Reichstag in Stockholm.

Magdalena Andersson wird von Medien befragt | dpa

Ministerpräsidentin Andersson muss sich für die Fortführung ihrer Regierung Koalitionspartner suchen. Bild: dpa

Rechte und linke Lager eng beieinander

Nach einer im Sender TV4 veröffentlichten Prognose kamen die vier linken Parteien auf 50,6 Prozent der Stimmen und die vier Parteien des rechten Lagers auf 48 Prozent. Der Sender SVT prognostizierte einen noch knapperen Ausgang, mit 49,8 für die Linke und 49,2 für die Rechte.

Die einst von Rechtsextremisten gegründeten Schwedendemokraten waren für viele Wähler lange inakzeptabel und wurden von den anderen Parteien geschnitten. Sie haben jedoch seit 2010 bei jeder Wahl zugelegt und arbeiten an einem neuen Image. Mit Kritik an der Einwanderungspolitik und der Kriminalität profilieren und erzielten nun das beste Ergebnis ihrer Parteigeschichte.

Schwierige Koalitionsverhandlungen erwartet

Unabhängig vom Ausgang der Abstimmung dürfte dem skandinavischen EU-Land wie bereits nach der Wahl 2018 eine langwierige Regierungsbildung bevorstehen, da sich auch die Parteien innerhalb der Blöcke in mehreren Angelegenheiten uneins sind.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 11. September 2022 um 20:00 Uhr.