Menschen versammeln sich nach dem Brand auf der schwedischen Autofähre "Stena Scandica" an Deck. | dpa

Nördlich von Gotland Brand auf schwedischer Autofähre

Stand: 29.08.2022 14:40 Uhr

Schockmomente auf der "Stena Scandica": Auf der schwedischen Autofähre mit 300 Passagieren brach ein Feuer aus - laut Behördenangaben ist es aber mittlerweile gelöscht. Niemand wurde verletzt, eine Evakuierung gab es nicht.

Vor der schwedischen Küste ist auf der Autofähre "Stena Scandica" mit etwa 300 Menschen an Bord ein Brand ausgebrochen. Quelle war laut der Schifffahrtsbehörde ein Kühlcontainer auf dem Autodeck.Das Feuer sei inzwischen unter Kontrolle, sagte ein Sprecher der Seerettungszentrale der Nachrichtenagentur TT. Meldungen über Verletzte gebe es nicht.

Ein Sprecher der Schifffahrtsbehörde sagte, es habe Rauch, aber keine offenen Flammen gegeben. Der Brand sei nur sehr "begrenzt" gewesen, sagte Reedereisprecher Stefan Elfström. Die Fähre musste nicht evakuiert werden. Die schwedische Schifffahrtsbehörde entsandte drei Hubschrauber und sieben Schiffe. 

Die "Stena Scandica" befand sich zum Zeitpunkt des Brandes vor der nördlich vor Gotland gelegenen Insel Gotska Sandön. Sie war auf dem Weg von Nynäshamn südlich von Stockholm nach Ventspils in Lettland. "Jetzt ist der Plan, das Fahrzeug mit einem Schlepper nach Nynäshamn zu bringen, aber ich habe keine Informationen darüber, wann es losgehen kann", sagte die Sprecherin der Seerettungszentrale.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 29. August 2022 um 21:01 Uhr.