John Lawton | imago stock&people

Trauer um Musiker Uriah-Heep-Sänger John Lawton gestorben

Stand: 07.07.2021 13:53 Uhr

Der frühere Sänger der Hardrock-Band Uriah Heep, John Lawton, ist tot. Wie die Band mitteilte, starb er im Alter von 74 Jahren - friedlich an der Seite seiner Frau.

Er wurde 74 Jahre alt. John Lawton, Ex-Sänger der britischen Rockband Uriah Heep, starb nach Angaben der Band bereits am 29. Juni. Vollkommen unerwartet sei der Tod eingetreten. An einer Erkrankung habe er nicht gelitten. "Er starb friedlich an der Seite seiner Ehefrau", hieß es.

Lawton sang von 1976 bis 1979 bei Uriah Heep. Er war an der Produktion mehrerer Alben beteiligt, darunter "Firefly", "Innocent Victim" und "Fallen Angel". Erfolgreich war aus dieser Zeit vor allem der Song "Free Me". Uriah Heep-Gitarrist Mick Box würdigte Lawton mit den Worten: "Die Rock-Musik hat eine ihrer größten Rock-Stimmen aller Zeiten verloren, und sein Vermächtnis wird für immer weiterleben."

Früher bei den Les Humphries Singers

Lawton hatte enge Verbindungen nach Deutschland. Vor und nach seiner Zeit bei Uriah Heep gehörte er jeweils mehrere Jahre der deutschen Rockband "Lucifer's Friend" an. Lange Zeit war er auch Mitglied der in Deutschland gegründeten Les Humphries Singers. Im November erst war Uriah Heep-Mitbegründer Ken Hensley im Alter von 75 Jahren gestorben. Die in London geborene Rocklegende hatte von 1970 bis 1980 bei Uriah Heep gespielt.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 07. Juli 2021 um 12:00 Uhr.