Kyriakos Mitsotakis (l) und Tayyip Erdogan (r) | via REUTERS

Türkei und Griechenland Signale der Entspannung

Stand: 15.06.2021 09:38 Uhr

Zwischen Griechenland und der Türkei stehen die Zeichen auf Annäherung. Am Rande des NATO-Gipfels trafen sich beide Regierungschefs und betonten, man wolle die Streitigkeiten des vergangenen Jahres hinter sich lassen.

Von Verena Schälter, ARD-Studio Athen

Das Eis sei gebrochen, hieß es aus griechischen Regierungskreisen nach dem Gespräch zwischen Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis und dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Auch wenn das Treffen keine konkreten Resultate ergeben hat, ein wichtiges Ziel ist dennoch erreicht worden: Es findet überhaupt wieder Kommunikation zwischen den beiden Regierungschefs statt. Denn die beiden vorangegangenen Treffen im Jahr 2019 waren gescheitert.

Verena Schälter

Nun hätten sich Mitsotakis und Erdogan darauf verständigt, die Spannungen, die vor allem das vergangene Jahr dominiert haben, trotz der weiterhin sehr großen Meinungsverschiedenheiten hinter sich zu lassen.

Großer Streitpunkt: Umgang mit Flüchtlingen

Seit Jahren kommt es immer wieder zu Konflikten zwischen Griechenland und der Türkei. Ursachen dafür gibt es mehrere. Ein großer Streitpunkt: der Umgang mit Flüchtlingen und Migranten. Aus griechischen Regierungskreisen heißt es nun, man sei bereit, mit der Türkei zusammenzuarbeiten, solange Provokationen wie im März 2020 vermieden werden.

Damals hatte Erdogan einseitig die türkische Grenze Richtung Griechenland geöffnet. Während des Treffens appellierte Mitsotakis an Erdogan, als Zeichen des guten Willens, wenigstens die knapp 1500 Migranten zurückzunehmen, deren Asylantrag in Griechenland abgelehnt wurde.

Ein weiterer Konfliktpunkt der beiden Staaten: Beide Länder erheben Anspruch auf dieselben Seegebiete und damit auch auf Erdgas-Vorkommen, die unter dem Meeresboden vermutet werden. Bereits im Vorfeld des aktuellen Treffens sprach sich Mitsotakis für eine friedliche Lösung auf Basis des internationalen Rechtes aus.

Über dieses Thema berichtete MDR Aktuell Radio am 15. Juni 2021 um 10:26 Uhr.

IHRE MEINUNG

KOMMENTARE

Avatar
Moderation 15.06.2021 • 16:39 Uhr

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User, die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert. Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen. Deshalb haben wir beschlossen, die Kommentarfunktion zu schließen. Die Moderation