Die volle Tribüne im Wembley-Stadion in London | AFP

EM-Finale im London Fußball-Fest wurde zur Corona-Party

Stand: 21.08.2021 10:48 Uhr

Gesundheitsexperten hatten davor gewarnt: Das EM-Finale zwischen England und Italien im vollen Wembley-Stadion hat für Tausende Corona-Neuinfektionen gesorgt. Dies geht aus Berechnungen der Gesundheitsbehörde hervor.

Im Juli stand England kurz vor der Erfüllung des großen Traums - ein Finalsieg gegen Italien bei der Fußball-Europameisterschaft. Und dann ein Land vereint unter "Football is coming home". Es kam bekanntlich anders.

Für den Kampf gegen die Corona-Pandemie war die Finalrunde ein herber Rückschlag. Tausende Menschen infizierten sich bei der Finalrunde im und rund um das Wembley-Stadion mit dem Coronavirus. Das geht aus den Zahlen der Gesundheitsbehörde Public Health England (PHE) zu den beiden England-Spielen im Halbfinale und Finale am 7. und 11. Juli hervor.

"Dies sollte uns allen eine Warnung sein"

2295 der Anwesenden in und um das Stadion waren demnach zum Zeitpunkt des Finales höchstwahrscheinlich infektiös. 3404 weitere Menschen sollen sich rund um dieses Ereignis infiziert haben. "Die Daten zeigen, wie leicht sich das Virus bei engem Kontakt ausbreiten kann und dies sollte uns allen eine Warnung sein, während wir versuchen, langsam wieder zur Normalität zurückzukehren", sagte Jenifer Smith, stellvertretende medizinische Direktorin von PHE.

Beim Halbfinale sollen laut PHE 375 Fans infektiös gewesen sein und sich 2092 angesteckt haben.

Fans stürmten das Stadion

Für den Zutritt zum Wembley-Stadion war ein Corona-Test notwendig, allerdings konnten Besucher selbst angeben, dass dieser negativ ausgefallen war. Zudem spielten sich am Finalabend in Wembley chaotische Szenen ab. Tausende Menschen ohne Ticket gelangten ins Stadion - zusätzlich zu den etwa 67.000 Menschen, die bereits legal im Stadion waren.

Die britische Regierung war zuvor von Gesundheitsexperten kritisiert worden, auf dem Höhepunkt einer massiven Corona-Infektionswelle so viele Zuschauerinnen und Zuschauer im Stadion zuzulassen.

881 Neuinfektionen nach Wimbledon

Die PHE untersuchte die Corona-Folgen mehrerer großer Sportereignisse in diesen Sommer. Im Vergleich zur Fußball-EM schnitt das Tennis-Grand-Slam-Turnier in Wimbledon vergleichsweise gut ab. Nach dem zweiwöchigen Turnier mit zusammen ungefähr 300.000 Zuschauerinnen und Zuschauern wurden 881 Corona-Neuinfektionen registriert.

Novak Djokovic schenkt einem jungen Fan nach seinem Sieg in Wimbledon seinen Tennisschläger. | AP

Auch beim Tennisturnier in Wimbledon waren die Ränge voll - Novak Djokovic schenkt einem jungen Fan nach seinem Finalsieg seinen Tennisschläger. Bild: AP

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 21. August 2021 um 12:00 Uhr.