Das Brandenburger Tor erstrahlt, kurz bevor am 30.03.2019 während der Earth Hour für eine Stunde das Licht ausging. | Bildquelle: AP

"Earth Hour" Eine Stunde Dunkelheit fürs Klima

Stand: 31.03.2019 10:08 Uhr

Städte auf der ganzen Welt haben während der "Earth Hour" für eine Stunde die Beleuchtung ihrer Wahrzeichen abgestellt, um ein Zeichen gegen den Klimawandel zu setzen. Die schönsten Bilder der Aktion rund um die Erde.

1/9

"Earth Hour" rund um den Globus

Die erste "Earth Hour" gab es 2007 in Sydney - auch in diesem Jahr wurde für eine Stunde das Licht um das berühmte Opernhaus abgeschaltet.

Den Anfang machte Sydney: Im Jahr 2007 fand dort die erste "Earth Hour" statt. Auch in diesem Jahr versank das berühmte Opernhaus für eine Stunde in Dunkelheit. "Mit der Earth Hour senden Millionen Menschen auf der ganzen Welt die Botschaft, dass mehr für den Klimaschutz getan werden muss", erklärte Kampagnenleiter Marco Vollmar von der Organisation WWF, die die Aktion ins Leben gerufen hat. Dazu müssten alle ihren Teil beitragen - "und zwar weit über diese eine Stunde hinaus". | Bildquelle: dpa

Darstellung: