Bestatter in Großbritannien | Bildquelle: NEIL HALL/EPA-EFE/Shutterstock

32.000 Corona-Tote Trauriger Rekord in Großbritannien

Stand: 05.05.2020 17:55 Uhr

Großbritannien hat bei der Zahl der Corona-Todesfälle Italien überholt. Laut Statistikbehörde starben dort 32.313 Menschen an Covid-19 - mehr als in jedem anderen Land Europas.

Die Zahl der Menschen, die im Vereinigten Königreich nach einer Infektion mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 starben, ist auf 32.313 gestiegen, wie die britische Statistikbehörde mitteilte.

Großbritannien hat damit bei den bestätigten Corona-Todesfällen Italien überholt und ist damit das in Europa am stärksten von der Corona-Pandemie betroffene Land.

Nur in den USA gibt es im weltweiten Vergleich noch mehr Covid-19-Todesfälle. In den USA starben bislang mehr als 68.000 Menschen an der durch das Coronavirus ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19.

Beratungen über Lockerungen für Donnerstag geplant

Experten warnen zwar zum Teil vor dem direkten Vergleich dieser Zahlen - zu unterschiedlich seien die Methoden bei der Erhebung, Bevölkerungszahl, Altersstruktur und andere Faktoren. Doch es gibt viele Anzeichen dafür, dass die Regierung in London die Pandemie massiv unterschätzt hat.

So prahlte Premier Boris Johnson noch Anfang März, er habe Menschen in einem Krankenhaus, darunter Covid-19-Patienten, die Hand geschüttelt und werde dies weiterhin tun. Die Maßnahmen der Regierung beschränkten sich zu diesem Zeitpunkt auf den Ratschlag, sich häufig und gründlich die Hände zu waschen. Auch danach agierte die Regierung zögerlich. Zuletzt war sie davon ausgegangen, dass der Höhepunkt der Corona-Krise überwunden sei.

Am Donnerstag will Johnson mit seinen Ministern über eine schrittweise Lockerung der Corona-Beschränkungen beraten. Den genauen Fahrplan wollte er Medienberichten zufolge aber erst am Sonntag vorstellen.

Strikte Regelungen

Die Ausgangsbeschränkungen in Großbritannien gelten noch bis mindestens 7. Mai. Die Briten dürfen ihre Wohnungen kaum noch verlassen. Erlaubt sind der Einkauf wesentlicher Dinge wie Lebensmittel und Medikamente.

Alle Läden, die nicht der Grundversorgung dienen, sind geschlossen. Sport ist nur einmal am Tag und nur mit Mitgliedern desselben Haushalts erlaubt. Versammlungen von mehr als zwei Personen sind verboten.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 05. Mai 2020 um 22:00 Uhr.

Darstellung: