In Sicherheit gebrachte Australier | Bildquelle: DAVID CROSLING/EPA-EFE/REX

Buschfeuer in Australien "Wer kann, soll die Gebiete verlassen"

Stand: 10.01.2020 11:57 Uhr

Hunderttausende Australier müssen ihre Wohnungen und Häuser verlassen. Die Gefahr durch die Feuer im Bundesstaat Victoria ist zu groß geworden. Naturschützer fürchten, die Brände könnten einige Tierarten ausrotten.

240.000 Menschen haben im Südosten Australiens per Handyapp eine Aufforderung bekommen, sich wegen der Buschfeuer in Sicherheit zu bringen. Andrew Crisp vom Katastrophenschutz des Bundesstaates Vioctoria sagte: "Wer noch kann, soll die betroffenen Gebiete verlassen." Der Premier von Victoria, Daniel Andrews, hatte die Evakuierungsaktion gestern angekündigt.

Bereits in der vergangenen Woche mussten 67.000 Menschen ihre Häuser und Wohnungen verlassen, weil das Feuer gefährlich nah gekommen war. Laut Crisp sollen die Menschen zudem entlegene Gebiete oder Wälder meiden. "Wir können uns keine Pause leisten, wir müssen wachsam bleiben."

Wieder Temperaturen von mehr als 40 Grad

Temperaturen jenseits der 40 Grad Celsius und starke Winde vergrößern die Brandgefahr. Küstenorte südlich von Sydney könnten laut Feuerwehr zum zweiten Mal vom Feuer betroffen sein. Die Brandbekämpfer erwarten, dass der Wind sich dreht und dass deshalb eine neue Gefahrenlage entsteht.

Seit Beginn der Buschfeuer im September wurde eine Fläche von mehr als 10 Millionen Hektar zerstört. Das entspricht ungefähr der Fläche Bulgariens. Insgesamt starben 27 Menschen.

Verletzter Koala | Bildquelle: DAVID MARIUZ/EPA-EFE/REX
galerie

Tausende Koalas wurden getötet oder - wie hier - verletzt

1,25 Milliarden tote Wildtiere

Auch die Situation in der Tierwelt entwickelt sich dramatisch. Der WWF schätzt, dass in den Feuern seit September 1,25 Milliarden Wildtiere ums Leben gekommen sind, darunter Tausende Koalas und andere für Australien typische Arten wie Känguruhs, Wallabies und Kakadus. Manche Tierarten könnten sogar ausgerottet werden, fürchten die Naturschützer. Tausende Tiere wurden in den Feuern verletzt.

Die Hitze kommt zurück: Buschfeuer in Australien
Holger Senzel, ARD Singapur
10.01.2020 13:27 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 10. Januar 2020 um 13:00 Uhr.

Darstellung: