Zehntausende Menschen fordern in Brüssel mehr Maßnahmen gegen den Klimawandel. | Bildquelle: STEPHANIE LECOCQ/EPA-EFE/REX

Großkundgebung in Brüssel Zehntausende fordern besseren Klimaschutz

Stand: 27.01.2019 17:53 Uhr

Trotz Regens und niedrigen Temperaturen haben in Brüssel ungefähr 70.000 Menschen an einem "Marsch für das Klima" teilgenommen. Sie forderten einen ambitionierten und sozial gerechten Klimaschutz.

In Belgien haben erneut viele Menschen für einen besseren Klimaschutz demonstriert. Nach Schätzungen der Polizei beteiligten sich bei regnerischem Wetter ungefähr 70.000 Bürger an einem "Marsch für das Klima", um ambitionierte und sozial gerechte Maßnahmen zur Begrenzung des Kohlendioxid-Ausstoßes zu fordern.

Die Züge nach Brüssel waren so überfüllt, dass es Tausende nicht pünktlich zum Start der Kundgebung in die belgische Hauptstadt schafften. Um dichtes Gedränge in der Innenstadt zu vermeiden, setzte sich die Demonstration früher in Bewegung.

Auch in Mons gab es eine Veranstaltung. In den vergangenen zwei Monaten fanden in Belgien somit bereits vier Klima-Demonstrationen statt, an denen mehr als 10.000 Menschen teilnahmen.

Ein junger Mann fordert in Brüssel einen besseren Schutz der Ozeane vor Plastikmüll. | Bildquelle: STEPHANIE LECOCQ/EPA-EFE/REX
galerie

Ein junger Mann fordert in Brüssel einen besseren Schutz der Ozeane vor Plastikmüll.

Über dieses Thema berichtete NDR Info am 27. Januar 2019 um 18:00 Uhr.

Darstellung: