Interview

Interview mit Jürgen von Jordan, Myanmar-Stiftung "Es geht ums Überleben, nicht um Umbruch"

Stand: 22.10.2015 14:41 Uhr

Protestzug in Rangun
galerie

Solidarität und Schutz: Viele Menschen schlossen sich den Protesten der Mönche an.

Zur Person

Jürgen von Jordan kam in den 1970er Jahren erstmals beruflich nach Birma. Seit er im Ruhestand ist, lebt er rund die Hälfte des Jahres in Bagan am Fluss Irriwaddy. Im Jahr 2000 rief er die Myanmar-Stiftung ins Leben, die bislang acht Schulen und sechs Waisenhäuser errichtet hat.

Demonstrierende Mönche und andere Zivilisten in Rangun
galerie

Erst demonstrierten die Mönche, jetzt auch andere Bürger.

Darstellung: