Trauernde tragen die Leiche eines Opfers eines Bombenanschlags in Kabul. | dpa

Afghanistan 21 Tote nach Anschlag in Kabul

Stand: 18.08.2022 10:11 Uhr

Während des Abendgebets gab es in einer Moschee in Kabul eine Explosion. Die Polizei spricht von 21 Toten und 33 Verletzten. Bislang hat niemand öffentlich die Verantwortung für den Anschlag übernommen.

Bei einer Bombenexplosion in einer Moschee in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind 21 Menschen ums Leben gekommen. Das teilte die örtliche Polizei mit. Weitere 33 Menschen seien verletzt worden.

Nach Aussagen von Polizei und Zeugen kam es am Mittwoch während des Abendgebets in der Moschee im Norden Kabuls zu der Explosion. Auch ein prominenter Prediger soll unter den Todesopfern sein. Für den Anschlag hat bislang niemand öffentlich die Verantwortung übernommen.

Taliban-Sprecher bestätigt Tote und Verletzte

Taliban-Sprecher Sabihullah Mudschahid bestätigte, dass es bei der Explosion Tote und Verletzte gegeben habe, nannte jedoch keine Zahlen. Die Mörder von Zivilisten würden bald für ihre Verbrechen bestraft, erklärte er bei Twitter.

Seit die Taliban vor rund einem Jahr wieder die Macht in Afghanistan übernommen hatten, gab es mehrere Anschläge. Die meisten reklamierte die Terrororganisation "Islamischer Staat" für sich.

Die Karte zeigt Afghanistan mit Kabul

Serie von Anschlägen im April

Am vergangenen Donnerstag war der ranghohe Geistliche Rahimullah Hakkani bei einem Selbstmordanschlag in Kabul getötet worden. Im April war Afghanistan während des Fastenmonats Ramadan von einer Serie von Anschlägen auf Moscheen mit zahlreichen Toten erschüttert worden.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 18. August 2022 um 01:00 Uhr.