Protestierende Palästinanser am Gaza-Grenzzaun | AFP

Nahost-Konflikt Verletzte bei Protesten am Gaza-Grenzzaun

Stand: 22.08.2021 00:34 Uhr

An der Grenze zum Gazastreifen ist es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen. Israelische Soldaten sollen dabei auf Palästinenser geschossen haben, die Brandsätze warfen. Dutzende Menschen wurden verletzt.

Bei Konfrontationen zwischen Palästinensern und israelischen Soldaten am Grenzzaun zum Gazastreifen sind Dutzende Menschen verletzt worden.

41 Palästinenser seien durch scharfe Munition verletzt worden, teilte das Gesundheitsministerium in Gaza mit. Ein 13-Jähriger und ein 14-Jähriger befänden sich in kritischem Zustand. Ein israelischer Grenzpolizist wurde nach Angaben der Armee mit scharfer Munition getroffen, die aus dem Gazastreifen kam. Sein Zustand soll ebenfalls kritisch sein.

Hunderte Palästinenser hielten sich im Grenzgebiet auf und versuchten, über den Zaun zu klettern und explosive Gegenstände auf die Soldaten zu werfen. Die Soldaten hätten mit Maßnahmen zur Zerstreuung von Protesten reagiert, inklusive scharfer Munition, hieß es vom Militär.

Die israelische Armee flog nach eigenen Angaben als Reaktion auf die Vorfälle Luftangriffe im Gazastreifen. Dabei seien vier Werkstätten der Hamas-Organisation zum Waffenbau getroffen worden. 

Proteste zum Jahrestag des Feuers an der Al-Aksa-Moschee

Die islamistische, im Gazastreifen herrschende Hamas, hatte am Freitag zu Protesten am Grenzzaun aufgerufen, um dem 52. Jahrestags des Feuers an der Al-Aksa-Moschee zu gedenken. 1969 verübte ein australischer Tourist einen Brandanschlag, bei dem Teile der Moschee zerstört wurden. Der Tempelberg in Jerusalem mit dem Felsendom und der Al-Aksa-Moschee ist die drittheiligste Stätte im Islam.

Im Mai hatten sich Israel und militante Palästinenser einen elftägigen bewaffneten Konflikt geliefert, bei dem in Israel nach offiziellen Angaben 13 Menschen getötet wurden, im Gazastreifen starben nach Angaben des Gesundheitsministeriums 255 Menschen. Am Montag hatten militante Palästinenser nach israelischen Angaben eine Rakete aus dem Gazastreifen in Richtung Südisrael abgefeuert. Dies war der erste Raketenbeschuss aus dem Küstengebiet seit dem bewaffneten Konflikt im Mai.

Über dieses Thema berichteten die tagesthemen am 21. August 2021 um 23:25 Uhr und MDR aktuell am 22. August 2021 um 07:39 Uhr.