Flaggen von China und den USA. | REUTERS

Streit über Olympia-Boykott China droht USA mit Gegenmaßnahmen

Stand: 06.12.2021 13:42 Uhr

Die US-Regierung erwägt, die Olympischen Spiele in Peking politisch zu boykottieren. Die chinesische Führung hat darauf mit scharfen Worten reagiert. Man werde "entschlossen gegensteuern", drohte das Außenministerium.

China hat den USA mit "entschiedenen Gegenmaßnahmen" gedroht, falls die Vereinigten Staaten die Olympischen Winterspiele in Peking politisch boykottieren sollten. "Wenn die USA darauf bestehen, absichtlich an ihrem Kurs festzuhalten, wird China entschlossen gegensteuern", sagte Außenministeriumssprecher Zhao Lijian. Diejenigen, die zu einem Fernbleiben aufriefen, sollten damit aufhören, "um den Dialog und die Zusammenarbeit zwischen China und den USA in wichtigen Bereichen nicht zu beeinträchtigen".

Noch bevor US-Politiker überhaupt eine Einladung bekommen hätten, "bauschen sie die Boykottfrage auf", sagte Zhao. Es sei eine Verhöhnung des olympischen Geistes, eine politische Provokation und ein Angriff auf 1,4 Milliarden Chinesen, behauptete er. Das chinesische Volk und die Welt sähen dadurch die Scheinheiligkeit und antichinesische Natur der amerikanischen Politiker nur noch klarer.

Vorwurf des Völkermordes

US-Präsident Joe Biden will im Laufe der Woche dem TV-Sender CNN zufolge mitteilen, dass US-Regierungsbeamte nicht zu den Olympischen Spielen im kommenden Jahr reisen würden. Trotzdem sollen US-Sportler aber wie geplant teilnehmen. Die Nachrichtenagentur Reuters meldet, dass es im Weißen Haus einen zunehmenden Konsens gebe, Vertreter der US-Regierung nicht zu den Spielen in China zu schicken.

Biden hatte im November bereits gesagt, dass er einen solchen Boykott "erwäge". Seine Regierung hatte das Internationale Olympische Komitee (IOC) zudem aufgefordert, die Olympischen Winterspiele wegen Missachtung von Menschenrechten in China zu verschieben. Die USA bezichtigen China unter anderem des Völkermords an der muslimischen Minderheit der Uiguren.

Über dieses Thema berichtete BR24 im Radio am 06. Dezember 2021 um 14:43 Uhr.