Der EM-Pokal der Fußball-Europameisterschaft 2016.

Ermittlungen zu Brüssel-Anschlägen Hatten Terroristen die Euro 2016 im Visier?

Stand: 11.04.2016 19:17 Uhr

Medienberichten zufolge soll der in Belgien verhaftete Terrorverdächtige Abrini von Anschlagsplänen während der Fußball-EM 2016 gesprochen haben. Die belgische Staatsanwaltschaft wollte sich bislang nicht zu den Angaben äußern. Abrini war am Freitag festgenommen worden.

Als "Mann mit Hut" wurde Mohamed Abrini nach den Anschlägen von Brüssel gesucht. Am Freitag wurde er festgenommen. Er soll den Ermittlern erzählt haben, dass die Brüsseler Terrorzelle ursprünglich während der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich zuschlagen wolle. Das berichten die französische Zeitung "Libération" und der Fernsehsender CNN. CNN beruft sich auf eine "Quelle, die den Ermittlungen nahe steht". Die Euro 2016 soll vom 10. Juni bis zum 10. Juli stattfinden.

Drei Fahndungsfotos eines Mannes mit Hut

Mohammed Abrini, der "Mann mit Hut" soll Medienberichten zufolge von der Terrorgefahr berichtet haben.

Die Staatsanwaltschaft äußerte sich nicht zu den Berichten. "Wir geben keinerlei Kommentar über eventuelle Ziele ab", sagte Sprecher der Staatsanwaltschaft, Thierry Werts, der Nachrichtenagentur Belga.

Die belgische Staatsanwaltschaft hatte am Wochenende mitgeteilt, dass die Brüsseler Terrorzelle ursprünglich in Frankreich zuschlagen wollte, dann aber unter dem Fahndungsdruck auf Brüssel ausgewichen sei.

IHRE MEINUNG

KOMMENTARE

Avatar
FreidenkerAD1 11.04.2016 • 23:21 Uhr

Es ist nicht die Frage ob,

Es ist nicht die Frage ob, sondern wie und wann ein Anschlag auf die EM erfolgt. Weil hier könnten Terroristen mehrere Staaten auf einmal treffen. Es ist ja auch nicht nur Frankreich mögliches Ziel, Public Viewing gibt es auch in Berlin und anderen europäischen Städten. Deswegen alles abzusagen wäre genau das, was die Terroristen wöllten, nämlich eine Aufgabe der Freiheit aus Angst heraus. Aber verharmlosen sollte man die mögliche Gefahr auch nicht. Und wie der Sache Herr werden? Sippenhaft für alle möglichen Terroristen nur weil sie Moslems sind geht gar nicht, denn viele leben schon seit 40 Jahren in Deutschland/ Europa. Anderseits wie erkennt man einen Selbstmordattentäter. Ich habe keine Antwort wie man es lösen soll, man kann wohl nur beten das nichts passiert.