Ein Besatzungsmitglied des SpaceX-Raumschiffs "Crew Dragon" beim Ausstieg aus der Kapsel nach der Rückkehr zur Erde, NASA Videostill. | AFP

Rückkehr von der ISS SpaceX-Crew sicher gelandet

Stand: 02.05.2021 10:53 Uhr

Starke Winde hatten den Heimflug zunächst verzögert - doch nun konnte die "Crew-1" von SpaceX sicher im Golf von Mexiko wassern. Die Astronauten hatten die vergangenen sechs Monate auf der Raumstation ISS verbracht.

Nach rund sechs Monaten an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) sind vier Astronauten sicher auf der Erde zurück. Eine "Crew Dragon"-Kapsel des privaten Raumfahrtunternehmens SpaceX wasserte in der Nacht zum Sonntag (Ortszeit) im Golf von Mexiko vor der Küste Floridas, teilte die Raumfahrtbehörde NASA mit.

An Bord war die "Crew-1" mit den US-Astronauten Michael Hopkins, Victor Glover und Shannon Walker sowie ihrem japanischen Kollegen Soichi Noguchi. Die Mannschaft ist nach Angaben der NASA wohlauf. Schiffe wurden entsandt, um die Kapsel und die Astronauten sicher an Land zu bringen.

Sieben Menschen derzeit auf der ISS

Die Kapsel hatte in der Nacht von der ISS abgedockt, nachdem der Rückflug zur Erde wegen starken Windes im Landegebiet um einen Tag verschoben worden war. Die Rückreise von der ISS dauerte sechseinhalb Stunden. Es war die erste Wasserlandung in der Dunkelheit für US-Astronauten seit der Mission von Apollo 8 im Jahr 1968. 

Die Besatzungsmitglieder kehrten in derselben Kapsel zurück, in der sie im November in Florida zur ISS aufgebrochen waren. Auf der Raumstation war es zuletzt eng geworden: Neben der "Crew-1" waren seit Anfang April auch die Kosmonauten Oleg Nowizki und Pjotr Dubrow sowie der Nasa-Astronaut Mark Vande Hei an Bord.

Am vergangenen Wochenende kamen vier Astronauten der "Crew-2" dazu - die US-Astronauten Shane Kimbrough und Megan McArthur sowie ihr japanischer Kollege Akihiko Hoshide und der Franzose Thomas Pesquet.

Start der "Crew-3" im Oktober

"Crew-1" war die erste, die regulär mit dem "Crew Dragon" zur ISS geflogen war, nachdem ein bemannter Testflug zur ISS im vergangenen Frühjahr erfolgreich verlaufen war. Seitdem gilt das private Raumfahrtunternehmen SpaceX von Elon Musk und dessen Raketen als bevorzugter Transportpartner der NASA.

Der Start der "Crew-3" ist derzeit für Oktober geplant. Die Landekapsel der "Crew-1" wird nun zurück nach Cape Canaveral gebracht und dort für die erste Reise einer privaten Besatzung im September überholt.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 02. Mai 2021 um 10:00 Uhr.