Microsoft-Gründer Bill Gates und seine Frau Melinda | AFP

Microsoft-Gründer Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Stand: 03.05.2021 23:47 Uhr

Microsoft-Gründer Bill Gates und seine Frau Melinda lassen sich nach 27 Jahren Ehe scheiden. Sie arbeiteten nach wie vor in ihrer Stiftung zusammen, aber sähen keine Möglichkeit mehr, als Paar gemeinsam zu wachsen, teilten sie mit.

Der Microsoft-Gründer Bill Gates und seine Frau Melinda lassen sich nach 27 Ehejahren scheiden. Das erklärten die beiden in einem identischen Statement über Twitter. Sie planen demnach, privat getrennte Wege zu gehen, wollen aber die Arbeit in ihrer gemeinsamen Stiftung fortsetzen.

Bill Gates gilt als einer der reichsten Menschen der Welt. Die milliardenschwere gemeinsame Stiftung des Paares gehört zu den einflussreichsten Hilfsorganisationen im Bereich der Gesundheitsvorsorge und Entwicklungszusammenarbeit. 

124 Milliarden Dollar Vermögen

"Nach reiflicher Überlegung und viel Arbeit an unserer Beziehung haben wir beschlossen, unsere Ehe zu beenden", schrieben die beiden auf Twitter. "In den zurückliegenden 27 Jahren haben wir drei unglaubliche Kinder großgezogen und eine Stiftung aufgebaut, die sich weltweit dafür einsetzt, den Menschen gesunde und produktive Leben zu ermöglichen", erklärten sie weiter. Diese Mission werde weitergehen, das Paar werde für die Stiftung weiter zusammenarbeiten, erklärten sie.

Mit einem Vermögen von 124 Milliarden Dollar steht Gates auf der "Forbes"-Liste der reichsten Menschen weltweit auf Nummer vier. Die Bill & Melinda Gates Foundation ist die größte private wohltätige Stiftung weltweit.

Über dieses Thema berichtete NDR Info am 04. Mai 2021 um 00:05 Uhr.