Die frühere Frontfrau der Ronettes, Ronnie Spector | dpa

Frühere Sängerin der Ronettes Ronnie Spector mit 78 Jahren gestorben

Stand: 13.01.2022 08:15 Uhr

"Be my Baby" war ihr größter Hit, für Amy Winehouse war sie ein Idol. Nach kurzer Krankheit ist die US-Sängerin und einstige Frontfrau der Girl-Band The Ronettes, Ronnie Spector, gestorben.

Die US-Sängerin Ronnie Spector ist tot. Nach kurzem Kampf gegen den Krebs habe sie friedlich diese Welt verlassen, so die Familie in einer Stellungnahme auf der Homepage der Künstlerin.

Spector wurde in den 1960er-Jahren als Frontsängerin der Ronettes bekannt. Mit Liedern wie "Be My Baby", "Walking in the Rain" oder "Baby, I love you" feierte sie ihre größten Erfolge. Das Trio hatte sich Ende der 1950er-Jahre gefunden, neben Spector bestand es aus ihrer Schwester Estelle Bennett und ihrer Cousine Dedra Talley. Markenzeichen waren die hochtoupierten schwarzen Haare sowie körperbetonte Kleidung. 1967 lösten sich die Ronettes nach einer Deutschlandtournee auf.

Ronnie Spector war nach ihrer Zeit bei den Ronettes als Solosängerin aktiv und arbeitete mit Künstlern wie Bruce Springsteen oder den Misfits zusammen.

Die frühere Frontfrau der Ronettes, Ronnie Spector, bei einem Auftritt in Cleveland 2008. | dpa

Spector bei einem Konzert in Cleveland 2008. Bild: dpa

Ein besonderer Mensch, eine gute Freundin

Musikgrößen wie Brian Wilson von den Beach Boy zeigten sich bestürzt über den Tod von Ronnie Spector. Er habe ihre Stimme sehr geliebt, schrieb er auf Twitter, sie sei ein besonderer Mensch und eine gute Freundin gewesen.

Ronnie Spector wurde als Veronica Bennett in New York geboren und war von 1968 bis 1974 mit dem Musikproduzenten und später verurteilten Mörder Phil Spector verheiratet. Er hatte das Debütalbum der Ronettes "Presenting the Fabulous Ronettes Featuring Veronica" 1964 produziert - fünf der zwölf Songs schafften es in die US-Billboard-Charts.

Die Ehe zwischen Ronnie und Phil Spector verlief nicht glücklich. Phil Spector habe sie misshandelt und im gemeinsamen Haus eingesperrt, schrieb die Sängerin in ihrer Autobiographie. Die Ehe wurde 1974 geschieden. Phil Spector wurde 2009 wegen Mordes an der Schauspielerin Lana Clarkson zu 19 Jahren Haft verurteilt und starb vor einem Jahr im Gefängnis.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 13. Januar 2022 um 17:51 Uhr.