Ein Prototyp des Starships von SpaceX absolviert einen Flug. | dpa

Auftrag der NASA SpaceX soll neue Mondlandefähre bauen

Stand: 17.04.2021 02:12 Uhr

Es soll der erste bemannte Flug zum Erdtrabanten seit 1972 werden: Die US-Weltraumbehörde NASA hat das Unternehmen SpaceX von Tesla-Gründer Elon Musk mit dem Bau einer Mondlandefähre beauftragt.

Von Julia Kastein, ARD-Studio Washington

Die NASA setzt in der bemannten Raumfahrt weiter auf Tesla-Gründer Elon Musk. Die US-Raumfahrtagentur beauftragte Musks Firma SpaceX, die nächste Mondlandefähre für Flüge zum Mond zu bauen - die erste seit den Apollo-Missionen vor 50 Jahren.

Julia Kastein ARD-Studio Washington

Schon jetzt transportiert SpaceX mit der Falcon 9 für die NASA Astronauten zur Internationalen Raumstation ISS. Das Besondere an Musks Mondlandefähre "Starship" ist, dass alle Teile des Trägersystems wiederverwendbar sein sollen und die Kosten für jeden einzelnen Flug dadurch mittelfrisig deutlich sinken.

Der Preis war offenbar auch für die NASA ein Argument: SpaceX machte laut "Washington Post" mit knapp drei Milliarden Dollar das günstigste Angebot - und schlug so die Konkurrenz, darunter auch "Blue Origin", die Raumfahrt-Firma von Amazon-Gründer Jeff Bezos.

Elon Musk

SpaceX-Gründer Elon Musk konnte sich mit dem günstigsten Angebot durchsetzen.

Testflüge bislang nicht erfolgreich

Bis das "Starship" als Teil der Artemis-Mission tatsächlich Menschen zum Mond fliegen kann, ist allerdings noch viel zu tun. Die bisherigen Testflüge des Prototypen endeten entweder mit einer Bruchlandung oder die Landefähre explodierte noch in der Luft.

Wann es den ersten bemannten Flug zum Mond seit 1972 geben wird, ist noch offen. Ex-US-Präsident Donald Trump hatte der NASA eine Frist bis 2024 gesetzt. Die Regierung seines Nachfolgers Joe Biden lässt den Zeitplan derzeit noch einmal überprüfen.

Hinweis der Redaktion: In einer vorherigen Version war von einer Mondrakete die Rede, die Musk für die NASA bauen soll. Es handelt sich aber um den Teil der Rakete, die am Ende auf der Mondoberfläche landen soll, also die Mondlandefähre.

Über dieses Thema berichtete B5 aktuell am 17. April 2021 um 11:45 Uhr.